Abriss des ehemaligen Muschelpalastes

„Haus wurde regelrecht hingerichtet“

+
Wo noch das marode Gebäude des ehemaligen Muschelpalastes steht, soll bald eine Wiese sein.

Stuhr - Als das Etelser & Alperi Käsewerk vor knapp sechs Jahren den ehemaligen Muschelpalast gekauft hat, habe man Hoffnungen gehabt, sagt Geschäftsführer Jan Wilhelm Brüns auf Nachfrage – Hoffnung auf eine neue Nutzung des Gebäudes, das in seinen besten Zeiten über die Grenzen der Gemeinde hinaus bekannt war.

„Vielleicht eine Mischung aus Wohnungen und Gewerbe“, erinnert sich Brüns. Diese Hoffnungen haben sich nun endgültig zerschlagen. Statt Mieter gehen zurzeit Handwerker ein und aus, nehmen Messungen vor, und spätestens übernächste Woche rollen dann die großen Bagger an: Das ehemalige Bordell wird abgerissen.

„Das Gebäude war einfach in einem zu schlechten Zustand“, erläutert Brüns, dem das Bedauern anzuhören ist. „Es scheint nie etwas vernünftig repariert oder saniert worden zu sein, immer nur notdürftig geflickt. Auf diese Weise hat man das Haus regelrecht ,hingerichtet’.“ Darüber hinaus seien sämtliche Kupferleitungen gestohlen worden, und das Dach sei mittlerweile undicht.

Alles ist marode

„Alles ist marode, das macht das Gebäude zu einem gefährlichen Ort. Da wir wissen, dass dort auch manchmal Jugendliche und Kinder hineingehen oder Leute übernachten, haben wir beschlossen, einen Schlussstrich zu ziehen – bevor noch etwas passiert.“

Der Geschäftsführer hat lange Zeit gehofft, dass noch jemand mit einem guten Konzept für das Haus an der B 322 auf ihn zukommt – doch es sei nichts passiert. „Es sah am Ende einfach nur noch traurig ist. Von dem Glanz, den das Gebäude vielleicht vor 30 oder 40 Jahren mal hatte, ist nichts mehr geblieben.“ Nur noch nackte Wände und ein paar alte Möbel befänden sich darin.

Wie es jetzt weitergeht, stehe noch nicht fest. Zunächst einmal wird das etwa 1 700 Quadratmeter große Gelände eine Wiese. Sollten sich dafür Interessenten finden, würde Brüns das freuen.

juk

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Beben auf Ischia: Verschüttete Kinder nach Stunden befreit

Beben auf Ischia: Verschüttete Kinder nach Stunden befreit

Tim Borowski: Seine Karriere in Bildern

Tim Borowski: Seine Karriere in Bildern

Erdbeben auf Ischia: Aus Trümmern befreite Kinder gesund - Elfjähriger rettete Bruder

Erdbeben auf Ischia: Aus Trümmern befreite Kinder gesund - Elfjähriger rettete Bruder

Auto in Aschenstedt von Zug erfasst

Auto in Aschenstedt von Zug erfasst

Meistgelesene Artikel

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival: Happy End am Himmelszelt

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival: Happy End am Himmelszelt

Beim Stockcar-Rennen legen Teilnehmer sich gegenseitig aufs Dach

Beim Stockcar-Rennen legen Teilnehmer sich gegenseitig aufs Dach

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Kommentare