Grundsanierung der KGS Brinkum läuft weiter / Mensa-Umbau in Heiligenrode

Sommerbaustellen in zwei Schulen und einer Kita

+
In der Grundschule Heiligenrode läuft der Umbau vorhandener Räume zu einer Mensa, die für eine Verpflegung mit Tiefkühlmischkost geeignet ist.

Stuhr - Von Andreas Hapke. Ferienzeit ist die Zeit für Sanierungen und Reparaturen in Schulen und Kindertagesstätten, das ist in Stuhr nicht anders als in anderen Gemeinden. Mit dem Umbau der Mensa in der Grundschule Heiligenrode, der Fortsetzung der technischen und energetischen KGS-Sanierung in Brinkum und dem zusätzlichen Parkplatz an der Kita Varrel hat die Gemeinde momentan gleich drei größere Baustellen „am Wickel“.

Im Trakt der Sekundarstufe I der KGS Brinkum geht es im siebten Bauabschnitt um die Schulküche und den Textilbereich, die achte und neunte Stufe beschäftigen sich mit den Fluren im Erd- und im Obergeschoss. Insgesamt sind dafür fast drei Millionen Euro vorgesehen. Laut Rathausmitarbeiter Heinz-Hermann Brunken laufen zurzeit Rückbau- und Abrissarbeiten. „Alles läuft nach Plan“, sagt Brunken. Bliebe es dabei, wäre das Sek-I-Gebäude bis zum Jahresende vollständig saniert. Die Bauabschnitte 10 bis 14 befassen sich mit der Sekundarstufe II. Inklusive Restarbeiten soll die KGS-Sanierung Ende 2017 abgeschlossen sein.

Wie Brunken mitteilt, liegen die Arbeiten auch im Kostenrahmen. Den hatte die Gemeinde allerdings im Herbst 2013 wegen gestiegener Preise im „sehr stark nachgefragten Baubereich“ von 14,7 auf 16 Millionen Euro erhöht. Abzüglich der Zuschüsse aus dem Konjunkturpaket II beläuft sich der Eigenanteil Stuhrs auf rund 14,8 Millionen Euro.

Weitaus überschaubarer gestaltet sich der Umbau der Mensa an der Grundschule in Heiligenrode. Die Umstellung des Essens auf Tiefkühlmischkost führt dazu, dass eine Koch- und eine Spülküche hinzukommen. Außerdem werden Umkleide- und Sanitärräume für das zusätzliche Personal fällig. „Die Arbeiten sind in vollem Gange“, sagt Brunken. Kosten insgesamt: rund 147000 Euro.

Nach Auskunft Brunkens soll der Umbau im Oktober weitestgehend abgeschlossen sein. Die Umstellung der Mittagsverpflegung sei für Anfang Dezember vorgesehen.

Für das Personal der Kindertagesstätte Varrel baut die Gemeinde seit Anfang der Woche eine Parkfläche mit 17 zusätzlichen Auto-Stellplätzen. Geplant ist, dieses Projekt im Wesentlichen während der Ferienschließzeit im August fertigzustellen. Für die Erd-, Entwässerungs- und Pflasterarbeiten fallen ungefähr 60000 Euro an.

Weitere kleinere Reparaturen und Ausbesserungen gehen in den Ferien laut Brunken in nahezu allen Schulen und Kindertagesstätten über die Bühne. „Hier wird ein Klassenzimmer gestrichen, dort eine Decke eingebaut“, berichtet der Rathausmitarbeiter. Auf dass sich die Einrichtungen zum Schulstart Anfang September von ihrer Schokoladenseite präsentieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Erinnerung an Linkin Park Sänger: Chester Bennington beim Hurricane

Erinnerung an Linkin Park Sänger: Chester Bennington beim Hurricane

Deichbrand Festival: Party am Donnerstag 

Deichbrand Festival: Party am Donnerstag 

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Meistgelesene Artikel

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Neues Königspaar in Twistringen gekürt

Neues Königspaar in Twistringen gekürt

Kur für Kesselwagen in Kirchweyhe 

Kur für Kesselwagen in Kirchweyhe 

Kommentare