1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Diepholz
  4. Stuhr

Brand an der KGS Brinkum: Schüler evakuiert

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Fabian Raddatz

Kommentare

Größerer Feuerwehreinsatz an der KGS Stuhr-Brinkum: Dort brannte es in einem Heizkraftwerk. Schulklassen mussten evakuiert werden.

Stuhr – Feuer an der KGS Stuhr-Brinkum: Wie die Polizei berichtet, brannte es in einem Heizkraftwerk, das sich auf dem Schulgelände befindet. Ein Techniker hatte das Feuer entdeckt und den Notruf gewählt. Beim Eintreffen der Feuerwehr hätten Flammen aus einem der beiden Generatoren geschlagen.

Einsatzkräfte der Feuerwehr Stuhr an der KGS Brinkum
Einsatzkräfte der Feuerwehr Stuhr kämpften Dienstagmorgen gegen die Flammen. © Kai Moorschlatt

Da das Heizkraftwerk an eine Sporthalle grenzte, mussten einige Klassen evakuiert werden. Sie wurden in die Klassenräume zurückgeschickt. Matthias Thom, Sprecher der Feuerwehr Stuhr, beruhigt: „Die Schule ist vom Brand aktuell nicht betroffen.“ Daher sei auch der Unterricht dort normal weitergelaufen, so Thom.

Brand an der KGS Brinkum: 500.000 Euro Schaden

In Teilbereichen Brinkums und Seckenhausens wurde die Versorgung mit Warmwasser unterbrochen und auch die Stromversorgung war teilweise gestört. Die genaue Brandursache steht noch nicht fest. Der Schaden wird nach ersten Schätzungen der Polizei auf rund 500.000 Euro beziffert. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Transparenzhinweis: In einer früheren Version des Artikels hieß es, dass keine Schüler evakuiert werden mussten. Da ist nur zum Teil richtig, da einige Sportklassen aus der angrenzenden Halle evakuiert werden mussten. Schüler, die sich im Hauptgebäude aufhielten, waren von dem Brand nicht betroffen. Wir haben die entsprechende Stelle angepasst.

Auch interessant

Kommentare