Es kann noch Tage dauern

Brand in Müllbetrieb noch nicht endgültig gelöscht

+
In Stuhr gab es einen Großbrand bei einem Müllbetrieb.

Stuhr - Der Brand in einem Müllbetrieb in Stuhr hat die Feuerwehr auch noch am Dienstag beschäftigt. Die Flammen seien zwar aus, sagte Feuerwehrsprecher Matthias Thom. Die riesigen Müllberge schwelten aber nach wie vor.

Diese muss die Firma nun nach und nach umschichten, damit die Feuerwehr diese löschen kann. „Das wird noch mehrere Stunden, vielleicht sogar Tage dauern“, sagte Thom. Das Feuer hatte in der Nacht zu Montag auf dem Gelände der Recyclingfirma am Rande Bremens mehrere Lagerhallen zerstört. Es entstand ein Schaden von mindestens drei Millionen Euro.

In der Nacht zum Montag kam es aus noch ungeklärter Ursache zu dem Feuer auf dem Gelände. Wie die Feuerwehr mitteilte, wurden dabei mehrere Lagerhallen zerstört, außerdem standen mehrere Müllberge in Flammen. Ein 50 mal 60 Meter großer Hallenkomplex ging ebenso in Flammen auf wie mehrere Müllberge. Verletzt wurde niemand.

Müllbetrieb in Stuhr-Brinkum wird von Großbrand zerstört

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Fünf Rückkehrer beim Werder-Training am Freitag

Fünf Rückkehrer beim Werder-Training am Freitag

Neue Tragödie im Mittelmeer

Neue Tragödie im Mittelmeer

Meistgelesene Artikel

21-Jährige aus Diepholz gründet erfolgreich Firma 

21-Jährige aus Diepholz gründet erfolgreich Firma 

Nach 26 Jahren: Mann soll Heim verlassen

Nach 26 Jahren: Mann soll Heim verlassen

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Kommentare