Es kann noch Tage dauern

Brand in Müllbetrieb noch nicht endgültig gelöscht

+
In Stuhr gab es einen Großbrand bei einem Müllbetrieb.

Stuhr - Der Brand in einem Müllbetrieb in Stuhr hat die Feuerwehr auch noch am Dienstag beschäftigt. Die Flammen seien zwar aus, sagte Feuerwehrsprecher Matthias Thom. Die riesigen Müllberge schwelten aber nach wie vor.

Diese muss die Firma nun nach und nach umschichten, damit die Feuerwehr diese löschen kann. „Das wird noch mehrere Stunden, vielleicht sogar Tage dauern“, sagte Thom. Das Feuer hatte in der Nacht zu Montag auf dem Gelände der Recyclingfirma am Rande Bremens mehrere Lagerhallen zerstört. Es entstand ein Schaden von mindestens drei Millionen Euro.

In der Nacht zum Montag kam es aus noch ungeklärter Ursache zu dem Feuer auf dem Gelände. Wie die Feuerwehr mitteilte, wurden dabei mehrere Lagerhallen zerstört, außerdem standen mehrere Müllberge in Flammen. Ein 50 mal 60 Meter großer Hallenkomplex ging ebenso in Flammen auf wie mehrere Müllberge. Verletzt wurde niemand.

Müllbetrieb in Stuhr-Brinkum wird von Großbrand zerstört

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

So funktioniert Virtual Fitness

So funktioniert Virtual Fitness

Geschichte und Zukunft des Wankelmotors

Geschichte und Zukunft des Wankelmotors

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Meistgelesene Artikel

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Neues Königspaar in Twistringen gekürt

Neues Königspaar in Twistringen gekürt

Kur für Kesselwagen in Kirchweyhe 

Kur für Kesselwagen in Kirchweyhe 

Kommentare