Es kann noch Tage dauern

Brand in Müllbetrieb noch nicht endgültig gelöscht

+
In Stuhr gab es einen Großbrand bei einem Müllbetrieb.

Stuhr - Der Brand in einem Müllbetrieb in Stuhr hat die Feuerwehr auch noch am Dienstag beschäftigt. Die Flammen seien zwar aus, sagte Feuerwehrsprecher Matthias Thom. Die riesigen Müllberge schwelten aber nach wie vor.

Diese muss die Firma nun nach und nach umschichten, damit die Feuerwehr diese löschen kann. „Das wird noch mehrere Stunden, vielleicht sogar Tage dauern“, sagte Thom. Das Feuer hatte in der Nacht zu Montag auf dem Gelände der Recyclingfirma am Rande Bremens mehrere Lagerhallen zerstört. Es entstand ein Schaden von mindestens drei Millionen Euro.

In der Nacht zum Montag kam es aus noch ungeklärter Ursache zu dem Feuer auf dem Gelände. Wie die Feuerwehr mitteilte, wurden dabei mehrere Lagerhallen zerstört, außerdem standen mehrere Müllberge in Flammen. Ein 50 mal 60 Meter großer Hallenkomplex ging ebenso in Flammen auf wie mehrere Müllberge. Verletzt wurde niemand.

Müllbetrieb in Stuhr-Brinkum wird von Großbrand zerstört

Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers
Über 200 Kräfte der Feuerwehren waren bei dem Großbrand im Einsatz. © Florian Kater/Rainer Jysch/Jantje Ehlers

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Trump kündigt Sanktionen gegen Türkei an

Trump kündigt Sanktionen gegen Türkei an

Lange Haft für Kataloniens Separatistenführer

Lange Haft für Kataloniens Separatistenführer

CDU: Staat braucht besseren Zugriff auf Daten im Internet

CDU: Staat braucht besseren Zugriff auf Daten im Internet

Das Möbel für den letzten Weg kann man auch selber basteln

Das Möbel für den letzten Weg kann man auch selber basteln

Meistgelesene Artikel

Mahnwache vor dem Rathaus als Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit

Mahnwache vor dem Rathaus als Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit

Syker Geflügelzuchtverein präsentiert 476 Hühner, Enten und Tauben

Syker Geflügelzuchtverein präsentiert 476 Hühner, Enten und Tauben

Meldung: Dreijähriger verschwunden - Polizei-Großeinsatz in Sulingen

Meldung: Dreijähriger verschwunden - Polizei-Großeinsatz in Sulingen

Wenn Retter zu Opfern werden: Polizist Lukas Waldbach bietet Selbstverteidigungskurse an

Wenn Retter zu Opfern werden: Polizist Lukas Waldbach bietet Selbstverteidigungskurse an

Kommentare