Der Gitarrist Kieran Halpin beweist musikalisches Können und viel Humor

Der Bratwurst wegen nach Nürnberg gezogen

+
Sänger, Gitarrist und Songwriter Kieran Halpin ist ein gern gesehener Gast im Stuhrer Rathaus. Der gebürtige Ire sorgt mit seinen einfühlsamen Songs für gute Unterhaltung.

Stuhr - Von Rainer Jysch. Kreuz und quer durch deutsche Lande zieht es Kieran Halpin auf seiner diesjährigen Konzertreise. Auch in Irland, Holland und Großbritannien gibt der Musiker gelegentlich Proben seines Könnens. Am Sonnabend allerdings war das wieder einmal im Stuhrer Rathaus der Fall. Im nur halbvollen Saal bescherte der Singer-Songwriter und Gitarrist mit der markanten Stimme den Besuchern einen überaus unterhaltsamen Abend.

Viele seiner Fans kennen den gebürtigen Iren bereits von früheren Auftritten in der Gemeinde. „Ich bin fast alle zwei Jahre hier“, informierte der Künstler. Er hatte 21 Jahre in Schottland gelebt, bevor er seinen Wohnsitz vor zwei Jahren in die Nähe von Nürnberg verlegte. „I like the Bratwurst“, nannte der 60-Jährige schmunzelnd den Grund für seinen Umzug.

Mit einem ganz alten Liebeslied startete Kieran Halpin sein Programm, gefolgt von „Real Country Boy“, in dem er von seinem Heimatdorf auf der grünen Insel berichtete. Auch mit dem Erfolgsstück „Angel of Paradise“ präsentierte Halpin eingängige Melodien aus seinem umfangreichen Repertoire. Mit rauher Stimme und einem kräftigen Anschlag auf den Saiten seines Instruments füllte Halpin problemlos den Ratssaal. Für einige Zuhörer in den ersten Stuhlreihen war das wohl etwas zu laut: Sie wechselten nach der Pause in die hinteren Reihen.

Bei „New Year's Day“ durften alle Zuhörer mitsingen. Das Stück hatte ihm nach der Veröffentlichung kurzfristig Ärger mit der Gruppe „U2“ und deren Sänger Bono eingehandelt. Die hatten zuvor ein gleichnamiges Lied veröffentlicht und sich bei ihm gemeldet.

22 Alben hat der grandiose Gitarrenspieler im Laufe seiner mehr als 40-jährigen Karriere bereits veröffentlicht. Die Themen für seine Songs – eine Mischung aus Protest- und Liebesliedern – scheinen dem Poeten nicht auszugehen. Die jüngste CD „It's always 3.15“ brachte er im Frühjahr vergangenen Jahres auf den Markt. Nur mit Gitarre und Gesang hat er sich darauf verewigt, so wie ihn die meisten seiner Fans am liebsten hören.

Im Titelsong geht es um eine antike, irreparable Uhr, die genau um 3.15 Uhr stehen geblieben ist und nun das Cover der Platte ziert. „Ich weiß nicht warum, aber viele der Lieder auf dieser CD sind sehr viel optimistischer als das, was ich sonst geschrieben habe“, meinte Halpin. „Die nächste CD wird wieder normal“, kündigte er grinsend an, also wieder etwas pessimistischer.

Er versuche stets, die Lieder einer CD in der Balance zu halten. Das Stück „Angels are smiling“ sei das optimistischste Lied, das er je geschrieben habe.

Dann lieferte Halpin mit „Everyone loves someone“, „Sorrow“ und das anklagende „Ben Parkinsons's Friends“ weitere Stücke von seinem aktuellen Album. Letzteres handelt von einem aus Afghanistan heimkehrenden britischen Soldaten, der durch eine Landmine beide Beine und einen Arm verloren hatte und dennoch mit Hilfe von Beinprothesen die olympische Fackel durch die Straßen seiner Heimatstadt Doncaster (Mittelengland) trug.

Mit seinen intelligenten, teilweise provozierenden Texten, verbunden mit wunderbaren Melodien, hat sich Halpin über die Jahre hinweg zu einem Künstler mit einem ganz einzigartigen Stil entwickelt. Mit weltweit bis zu 160 Auftritten pro Jahr ist er zweifellos ein hart arbeitender Musiker, der mit seinen Liedern die Herzen der Zuhörer trifft. Ein Kritiker brachte es einmal auf den Punkt: „Seine Lieder sind zum Nachdenken, zum Lachen und zum Weinen – alles an einem Abend.“

Mehr zum Thema:

Lätare-Spende in Verden

Lätare-Spende in Verden

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Meistgelesene Artikel

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

„Best Place to Learn“: Lloyd Shoes setzt in der Ausbildung auf Teamarbeit

„Best Place to Learn“: Lloyd Shoes setzt in der Ausbildung auf Teamarbeit

Platz eins für „Lloyd“

Platz eins für „Lloyd“

Nach Straftat traumatisiert

Nach Straftat traumatisiert

Kommentare