„Gemeinsam“ feiert in Seckenhausen

„Viel mehr Platz als in Brinkum“

+
Anne Hiepler (2.v.r.) und ihre Kollegen von „Gemeinsam“ informieren beim Tag der offenen Tür.

Seckenhausen - Seit einem Jahr hat der Verein Gemeinsam zur Förderung sozialer und schulischer Integration seinen Sitz an der Hauptstraße 56 in Seckenhausen. Zeit also, diesen Geburtstag mit einem Tag der offenen Tür zu feiern. Für gestern hatten die Organisatoren Interessierte und Anwohner ab dem späten Vormittag eingeladen, sich einen Überblick zu verschaffen.

Vor dem Umzug nach Seckenhausen war der Verein an der Bremer Straße in Brinkum ansässig gewesen, sagt Anne Hiepler vom Vorstand. Als das Haus verkauft wurde, habe man sich nach anderen Möglichkeiten umgesehen. Feodor Wiese von der Behindertenwohnheimat bot „Gemeinsam“ an, in seine Immobilie an der B51 zu ziehen. Die Entscheidung hat der Verein nicht bereut. „Wir haben hier viel mehr Platz“, sagt Anne Hiepler. Regelmäßig treffen sich Behindertengruppen in dem Haus, um gemeinsam zu spielen, zu kochen und vieles mehr.

Um vor allem auch die Anwohner auf den Tag der offenen Tür aufmerksam zu machen, haben Hiepler und ihre Mitstreiter Einladungen in die Briefkästen der näheren Umgebung gesteckt. „Mal sehen, ob jemand kommen mag“, so Hiepler zu Beginn der Veranstaltung.

Ziel des Tages sei es vor allem, die Akzeptanz von Behinderten zu fördern. „Sie gehören zu unserer Gesellschaft, denn es ist normal, verschieden zu sein.“ Sie beobachte immer wieder, dass es keine Probleme gebe, wenn Kinder mit Behinderten aufwuchsen. „Das ist für sie etwas ganz Selbstverständliches.“ Umso mehr bedauere sie es, dass kaum noch Eltern mit jüngeren behinderten Kindern die Angebote des Vereins nutzten. „Es ist schwer zu sagen, warum wir den Kontakt zu dieser Gruppe verlieren. Vielleicht liegt es daran, dass beide Eltern berufstätig sind“, spekuliert Hiepler.

Bei Schnittchen, Kaffee und Kuchen hatten die Gäste, die nach und nach eintrudelten, Gelegenheit, mit dem Vorstand und den Mitgliedern ins Gespräch zu kommen.

sb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Flächenbrand-Seminar beim Feuerwehrhaus

Flächenbrand-Seminar beim Feuerwehrhaus

Prozess gegen "Cumhuriyet"-Journalisten hat begonnen

Prozess gegen "Cumhuriyet"-Journalisten hat begonnen

Reitturnier in Wechold bei Familie Bösche

Reitturnier in Wechold bei Familie Bösche

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Meistgelesene Artikel

Norwegischer Urlauber will Benzin holen und "tankt" beim Schützenfest in Stuhr

Norwegischer Urlauber will Benzin holen und "tankt" beim Schützenfest in Stuhr

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Kommentare