Vergabe nach Windhundprinzip

Gemeinde Stuhr belohnt private Klimaschutzinvestitionen

+
Zuschuss für ein Lastenfahrrad beantragen – dazu ermuntern Stuhrs Umweltbeauftragter Marc Plitzko (l.) sowie die Funktionsträger des Vereins Stuhr plus, (v.l.) Holger Behrens, Lutz Hollmann und Alfred Cohrs.

Stuhr - Mit dem Haushalt für das laufende Jahr hat der Rat im Dezember ein Förderprogramm für private Maßnahmen zum Klimaschutz verabschiedet. 10.000 Euro stehen dafür zur Verfügung.

Dies muss noch nicht das Ende der Fahnenstange sein, hieß es am Mittwoch bei der Vorstellung des Zuschusspakets. „Das ist zunächst einmal der Startschuss“, sagte der Erste Gemeinderat Ulrich Richter.

Bei der Antragstellung und Umsetzung des Programms unterstützt der Verein Stuhr plus die Gemeinde. Dessen Schriftführer und CDU-Ratsherr Lutz Hollmann könnte sich einen Nachschlag vorstellen für den Fall, dass das Geld aufgebraucht ist. „Das wäre ja ein Erfolg. Dann würde die Politik nachlegen.“

Stuhr fördert Solarstromspeicher und Ladestationen für E-Autos

Gefördert wird zum Beispiel ein Solarstromspeicher mit einer Mindestspeicherkapazität von 2,5 kWh in Verbindung mit einer Fotovoltaikanlage (500 Euro). Geld gibt es auch für eine Wandladestation für Elektroautos, soweit diese mit Strom aus erneuerbaren Energien versorgt wird (300 Euro), und für ein Lastenfahrrad (500 Euro). Letzteres muss fabrikneu sein und eine Zuladung von 40 Kilogramm ermöglichen. Keine Rolle spielt, ob es sich um ein- oder zweispurige Modelle oder um zulassungs- und versicherungspflichtige Lastenpedelecs handelt.

Für eine Förderung kommen private Haushalte und Unternehmen infrage. Sie dürfen aber jeweils nur einen Antrag stellen. Interessierte können die entsprechenden Formulare auf den Internetseiten des Vereins und der Kommune herunterladen. Anträge können aber auch telefonisch bei Stuhr plus (0421/80 90 2126) geordert werden. Für jede der drei geförderten Maßnahmen gibt es einen eigenen Antrag. Die ausgefüllten und unterschriebenen Anträge werden an den Verein zurückgeschickt.

Stuhr plus verspricht schnelle Abwicklung der Förderung

Stuhr plus verspricht eine schnelle und unbürokratische Hilfe. „Wenn jemand belegen kann, dass er eine Anschaffung getätigt hat, bekommt er das Geld“, sagt Hollmann. Zusätzlich zum Kaufbeleg ist beim Antrag auf Förderung des Lastenfahrrads ein Foto des Rads beizufügen. Den Zuschuss für einen Solarstromspeicher bekommt nur, wer sich die ordnungsgemäße und sichere Inbetriebnahme durch eine Fachfirma bestätigen lässt.

Die Förderung wird nach dem Windhundprinzip ausgezahlt. Heißt: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Das Geld fließt nach Reihenfolge der Antragseingänge, und zwar bis nichts mehr übrig ist. „Einen Rechtsanspruch auf Auszahlung des Zuschusses gibt es nicht“, stellt der Stuhr-plus-Vorsitzende Holger Behrens klar. Er macht darauf aufmerksam, dass der Verein mit dem Bau des Suntrees – einem Solarcarport auf dem gemeindeeigenen Parkplatz beim Feuerwehrhaus – einen Beitrag zur Elektromobilität geleistet habe und über entsprechende Kompetenzen verfüge.

Stuhr setzt mit Zuschuss Zeichen für den Klimaschutz

Auch wenn laut Hollmann „niemand seine Kaufentscheidung von diesem Zuschuss abhängig macht“, sehen es alle wie Stuhr-plus-Kassenwart Alfred Cohrs: „Die Gemeinde hat sich damit nach vorne bewegt.“ Richter spricht von einem Zeichen, das Verwaltung und Politik setzen würden. „Es wird ein Feld bedient, das noch nicht bedient wurde.“ Deshalb geht es laut dem Umweltbeauftragten Marc Plitzko zunächst darum, Erfahrungen zu sammeln.

Infos und Anträge:

www.stuhr.de

www.stuhr-plus.de

Fragen beantwortet der Verein auch unter Telefon 0421/80 90 21 26. Unter dieser Nummer nimmt er auch Anmeldungen für seine Sprechstunden donnerstags von 17 bis 18 Uhr entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Strandwandern und Walfang-Historie auf Borkum

Strandwandern und Walfang-Historie auf Borkum

Bundesinnenministerium verbietet Neonazi-Gruppe "Combat 18"

Bundesinnenministerium verbietet Neonazi-Gruppe "Combat 18"

China schottet Wuhan und weitere Millionenstädte ab

China schottet Wuhan und weitere Millionenstädte ab

Oaxaca kennen (fast) nur die Mexikaner

Oaxaca kennen (fast) nur die Mexikaner

Meistgelesene Artikel

Autohändler gibt mit Bugatti Chiron Vollgas - Polizei schreitet ein

Autohändler gibt mit Bugatti Chiron Vollgas - Polizei schreitet ein

DSDS-Kandidatin flasht Dieter Bohlen - der zieht Vergleich mit DSDS-Sieger

DSDS-Kandidatin flasht Dieter Bohlen - der zieht Vergleich mit DSDS-Sieger

Heftiger Unfall: Auto prallt gegen Garage und landet kopfüber im Graben

Heftiger Unfall: Auto prallt gegen Garage und landet kopfüber im Graben

Parkplatzsuche bei IKEA außer Kontrolle: Autofahrer tritt Konkurrenten

Parkplatzsuche bei IKEA außer Kontrolle: Autofahrer tritt Konkurrenten

Kommentare