Chor Potpourri gibt Konzert

Gut gelaunte Sänger bringen den Frühling in die Stuhrer Kirche

Der Chor Potpourri bringt gute Laune in die Stuhrer Kirche. - Foto: Husmann

Stuhr - Von Angelika Kratz. Den Frühling hat der noch junge Chor Potpourri jetzt mit einem Konzert in der St. Pankratiuskirche eingeläutet. Erfreulich viele Zuhörer füllten die Kirchenbänke und sangen von der ersten Minute an mit.

Mit „Dumdididum“ zogen die 18 Sängerinnen und Sänger, die bunten mit Noten bedruckten Schals als gemeinsames Aushängeschild umgebunden, temperamentvoll in die Kirche ein. Bereits am Eingang hatten die Mitglieder des Ensembles die Gäste gegrüßt und dank eines wunderschönen Frühlingsparfums lag auch ein entsprechender leichter Duft in der Luft der uralten Kirche.

„Wir sind heute so gut gelaunt“, so lautete die musikalische Ansage von Chorleiterin Anna Koch. Alexander Kremer begleitete die Sängerinen und Sänger am Klavier. Das Lied „Es geht eine helle Flöte“ erweckte bei den älteren Besuchern Erinnerungen an den Schulchor. „Das war das Lieblingslied meines Musiklehrers“, erinnerte sich eine alte Dame und sang ganz verhalten, aber begeistert mit. Der Chor interpretierte die Strophen sehr gekonnt als Kanon. Anna Koch wusste ihre versierten Sänger und die Anfänger bestens einzureihen und alle strahlten. „Morning is broken“ ist ein englischer Ohrwurm, dem der Chor mit seiner Aussage „Singen ist Leben“ eine eigene Version aufsetzte und einmal mehr die Zuhörer in den Kirchenbänken zum Mitsingen aufforderte.

Moderator Michael Brandt führte weiter zu Wolfgang Amadeus Mozart. „Liebe das Leben“ ging es musikalisch weiter nach Afrika, Eddi trommelte zum Song auf Zulu, und der Chor kam so richtig in Bewegung. Solistin Mary verzauberte mit einem Abschiedslied aus Tansania, dem Gospel folgten. Mit „Rock my soul“ zeigte der Chor, was er außer Volksliedern, Klassik und Gospel im Repertoire hat. Mit irischen Segensgrüßen endete das Konzert.

„Wer Lust hat, bei uns mitzusingen, ist mittwochs um 18 Uhr im Stuhrer Gemeindehaus willkommen“, warb Michael Brandt nach einem rundum gelungenen Auftritt von „Potpourri“.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Sommerfest der SPD in Verden 

Sommerfest der SPD in Verden 

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Zeremonie für Friedens-Buddha in Bremen

Zeremonie für Friedens-Buddha in Bremen

Meistgelesene Artikel

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Aus der Disco direkt gegen eine Laterne und in eine Schlägerei

Aus der Disco direkt gegen eine Laterne und in eine Schlägerei

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Doppeltes Grün an der Ampel? Autos kollidieren auf der B214

Doppeltes Grün an der Ampel? Autos kollidieren auf der B214

Kommentare