Stuhrer Bürgermeister Uwe Schweers folgt Einladung des Bundespräsidenten

Zu Gast im Schloss Bellevue

Der stellvertretende Stuhrer Bürgermeister Uwe Schweers (l.) folgte der Einladung des Bundespräsidenten Joachim Gauck. - Foto: ps

Stuhr/Berlin - Eine besondere Ehre ist dem stellvertretenden Stuhrer Bürgermeister Uwe Schweers zuteil geworden: Anlässlich des „Tags des Grundgesetzes“ war er der Einladung von Bundespräsident Joachim Gauck ins Berliner Schloss Bellevue gefolgt.

„Im April habe ich die persönliche Einladung des Bundespräsidenten erhalten“, bericht der Stuhrer Ratsherr. Rund 700 ehrenamtliche Bürgermeister und Fraktionschefs aus dem gesamten Bundesgebiet hatte das Staatsoberhaupt für vergangenen Montag in die Bundeshauptstadt geladen. Für die Gäste begann die Veranstaltung am frühen Nachmittag im Kongresszentrum, wo sie einer Rede Gaucks zuhörten und im Anschluss einer Talkrunde beiwohnten.

Dann ging es mit Bussen ins Schloss Bellevue. „Dort hat der Bundespräsident uns offiziell begrüßt“, berichtet Schweers. Bei Häppchen und Getränken im Garten hatten die Besucher auch Gelegenheit, sich mit dem Staatsoberhaupt fotografieren zu lassen. „Ins Gespräch gekommen sind wir leider nicht, dazu war die Zeit zu kurz“, sagt Schweers. Das schmälert die Erlebnisse jedoch nicht. „Es war einfach toll, so etwas erlebt man nicht alle Tage.“ Warum gerade er die Einladung zu dem Empfang erhalten hat und nicht eine seiner beiden Kolleginnen, weiß der Christdemokrat nicht. Aus Weyhe war die Ratsvorsitzende Astrid Schlegel (SPD) mit dabei. 

sb

Mehr zum Thema:

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Meistgelesene Artikel

10.000 Besucher bestaunen Raritäten auf Rädern

10.000 Besucher bestaunen Raritäten auf Rädern

Eindrucksvoller Beweis: „Drebber kan dat“

Eindrucksvoller Beweis: „Drebber kan dat“

Abitur in Leeste: „Eine gute Vorbereitung auf die Welt“

Abitur in Leeste: „Eine gute Vorbereitung auf die Welt“

Kommentare