Früher Dienst an den Mitmenschen

Früher Dienst an den Mitmenschen

+
Früher Dienst an den Mitmenschen

Traditionell haben Mitglieder der Brinkumer Ahmadiyya-Gemeinde gestern Morgen den Zob von den Überbleibseln des Silvesterfeuerwerks befreit. Wie in jedem Jahr starteten rund 80 Muslime der Gemeinde mit einem Gebet und einem Frühstück, ehe sich dann etwa 30 Aktive daran machten, den Unrat zu beseitigen.

Traditionell haben Mitglieder der Brinkumer Ahmadiyya-Gemeinde gestern Morgen den Zob von den Überbleibseln des Silvesterfeuerwerks befreit. Die Gläubigen sehen ihren Einsatz als Erfüllung der islamischen Lehre an, dass der Mensch geboren wurde, um Gott und den Mitmenschen zu dienen.

pk/Foto: ps

Mehr zum Thema:

Nach Anschlag in London: Polizei lässt Festgenommene frei

Nach Anschlag in London: Polizei lässt Festgenommene frei

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Meistgelesene Artikel

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Kommentare