32. Freiluftfete morgen um 20 Uhr auf dem Festplatz in Bürstel / Eintritt kostet fünf Euro

Landjugend hofft wieder auf 2000 Besucher

+
Annika Wesse, Sandra Mahlstedt und Aenne Schröder (v.l.) packen beim Aufbau mit an.

Stuhr - Die Freiluftfete in Bürstel ist die größte ihrer Art in der Region und hat in den vergangenen Jahren jeweils rund 2000 Besucher verzeichnet. Auf eine solche Resonanz hofft die veranstaltende Landjugend Heiligenrode auch am morgigen Sonnabend. Dann beginnt um 20 Uhr die inzwischen 32. Auflage der Open-Air-Party auf dem Festplatz „An der Bürsteler Heide“.

Von 16 bis 60 Jahren dürften wieder alle Altersgruppen vertreten sein. Gäste unter 18 Jahren müssen auch in diesem Jahr die Genehmigung eines Erziehungsberechtigten mitbringen, den so genannten „Muttizettel“, um nach Mitternacht feiern zu können.

Mit seinen Vorbereitungen hat der Vorstand nach Auskunft von Pressesprecherin Nina Siekkötter bereits zwei Wochen nach der Open-Air-Fete des Vorjahres begonnen. Er hat die Getränkestände, die Essensbuden, das Zelt, den DJ und die Toilettenwagen gebucht. Seit Mittwochabend richten viele freiwillige Helfer den Festplatz her. Einige haben sich dafür extra Urlaub genommen.

Den Verkauf in den Getränkewagen übernimmt die Landjugend ebenfalls. Die Preise haben sich im Vergleich zum vergangenen Jahr nicht verändert. Cocktails bietet wieder ein professionelles Team aus Bremen an. Neben den Standardmischungen bringt es laut Siekkötter auch einige Besonderheiten mit. DJ Markus ist ebenfalls wieder dabei, der bei seinen bisherigen Auftritten viel positive Resonanz erhalten hat. Die ältere Generationen findet in der bereits etablierten Senior Lounge viele Sitzgelegenheiten, die zum Klönschnack einladen.

Der Eintritt kostet fünf Euro.

vsm

Mehr zum Thema:

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

New Model Army im Aladin

New Model Army im Aladin

Trump wendet sich vom Klimaschutz ab

Trump wendet sich vom Klimaschutz ab

Meistgelesene Artikel

Appletree: Zeltplatz wird mit Zaun gesichert

Appletree: Zeltplatz wird mit Zaun gesichert

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Unfallszenario mutet auf den ersten Blick etwas rätselhaft an

Unfallszenario mutet auf den ersten Blick etwas rätselhaft an

Kommentare