Betrieb mit Einschränkungen

„Familienpark am Steller See“ wieder offen: Kurzcamper können kommen

Seit vielen Jahren ein beliebtes Ziel für Dauercamper und durchreisende Caravan- und Wohnmobilfreunde: der Campingplatz von Ulrike und Helge de Buhr am Steller See in Groß Mackenstedt. Foto: Rainer Jysch

„Wir warten darauf, dass es wieder losgeht“, hatte Helge de Buhr vom Campingplatz „Familienpark am Steller See“ in Groß Mackenstedt noch in der vergangenen Woche gesagt. Seit Montag ist es soweit – allerdings mit den üblichen coronabedingten Einschränkungen.

Gr. Mackenstedt - Von Rainer Jysch. Aus dem zuständigen niedersächsischen Ministerium verlautete am Freitag: „Campingplätze, Bootsliegeplätze und Wohnmobilstellplätze können ab 11. Mai wieder geöffnet werden. Es gilt die Auslastungsbeschränkung von 50 Prozent sowie die zusätzlichen Hygieneanforderungen an die Gemeinschaftseinrichtungen (zum Beispiel Sanitäranlagen). Hat der Platz beispielsweise 100 Stellplätze, dürfen nur 50 belegt werden.“

Ende April, zwei Tage vor einer Sitzung des Tourismusausschusses im Deutschen Bundestag, schrieb Christian Günther, Geschäftsführer des Bundesverbands der Campingwirtschaft in Deutschland (BVCD), einen offenen Brief an die Ausschussmitglieder. „Alle Bereiche unserer Branche (…) wurden als eines der ersten Wirtschaftssegmente komplett heruntergefahren und sind seit Wochen vollständig zum Erliegen gekommen. Wir sehen das überlebenswichtige Saisongeschäft, welches nicht nachgeholt werden kann, in akuter Gefahr“, wetterte er in seinem Brief und machte so Druck. Offenbar mit Erfolg.

Durch die Teilaufhebung der bisher geltenden Verbotsmaßnahmen können jetzt auch wieder touristische Besucher den Kurzcamperplatz am Steller See anfahren, sofern sie nicht noch durch geschlossene Auslandsgrenzen davon abgehalten werden. Folglich profitieren momentan in erster Linie deutsche Campingfreunde von den Lockerungen.

Kurzcamper dürfen wieder auf den Platz: Helge de Buhr, Betreiber des Campingplatzes „Familienpark am Steller“ in Groß Mackenstedt, hofft auf eine baldige, komplette Normalisierung. Foto: Rainer Jysch

Die Nähe zur Autobahn sorgte in der Vergangenheit stets für eine gute Saisonauslastung. „Wir haben viele Durchreisende bei uns aus Holland und Skandinavien. Das fällt wahrscheinlich alles weg. Es sei denn, die Grenzen werden wieder geöffnet. Aber momentan weiß man das ja noch nicht“, sorgt sich Helge de Buhr um das Geschäft. Zusammen mit seiner Frau Ulrike betreibt er den Campingplatz seit vielen Jahren.

Steller See: Mehr als 380 Dauercamper

Der kristallklare Badesee in der Platzmitte der Anlage ist bis zu 16 Meter tief. Vor Beginn der offiziellen Badesaison vom 15. Mai bis 15. September wird die Wasserqualität vom Gesundheitsamt des Landkreises geprüft und gemäß Vorgaben der Europäischen Union nach Brüssel gemeldet. Auf Grundlage der Überwachungsergebnisse der letzten vier Badesaisons wurde der Steller See im niedersächsischen Badegewässer-Atlas immer mit „ausgezeichnet“ bewertet. Es ist die höchste Qualitätskategorie, die die Prüfer zu vergeben haben.

Die mehr als 380 Dauercamper, die sich am Ufer des sechs Hektar großen Sees ein mobiles Zuhause eingerichtet haben, konnten bereits mit Beginn der Campingsaison, die vom 1. April bis zum 30. September läuft, ihre Ferienbleibe aufsuchen, den Rasen mähen und klar Schiff machen, sofern sie sich an Mindestabstand und Kontaktverbote hielten. Übernachten durften sie dort allerdings erst seit dem 6. Mai wieder.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Trump droht im Aufruhr mit US-Militär

Trump droht im Aufruhr mit US-Militär

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Das Huawei Matebook X Pro im Test

Das Huawei Matebook X Pro im Test

Fossilien-Grube Messel feiert 25 Jahre Welterbe

Fossilien-Grube Messel feiert 25 Jahre Welterbe

Meistgelesene Artikel

Kulturprogramm in Bassum fällt flach: Schwere Zeiten für Programm-Beauftragte Claudia Voss

Kulturprogramm in Bassum fällt flach: Schwere Zeiten für Programm-Beauftragte Claudia Voss

Sulinger Freizeitbad öffnet Samstag: Strenges Hygienekonzept vorgestellt

Sulinger Freizeitbad öffnet Samstag: Strenges Hygienekonzept vorgestellt

Schwimmen an Silbersee und Steller See in Stuhr bis voraussichtlich Mitte Juli verboten

Schwimmen an Silbersee und Steller See in Stuhr bis voraussichtlich Mitte Juli verboten

Nach Schließung wegen Covid-19-Pandemie: Fahrradwerkstatt Bassum öffnet am Freitag wieder

Nach Schließung wegen Covid-19-Pandemie: Fahrradwerkstatt Bassum öffnet am Freitag wieder

Kommentare