Förderverein: Heft mit Schülersprüchen

Geschichten zum Schmunzeln

+
56 Schmunzelgeschichten und Schülersprüche beinhaltet das Heft.

Stuhr - „Frau Lehrerin, was machst du eigentlich beruflich?“ – diesen Titel trägt das Heft mit Schmunzelgeschichten aus dem Schulalltag, das der Förderverein der Schulen in Moordeich und Varrel jetzt erstmals herausgegeben hat.

„Vor vier Jahren hatten wir die Idee, die Lehrer zu bitten, die lustigsten Sprüche von Kindern zu sammeln“, berichten Hermann Josef Meyer und Hans-Georg Konzok vom Vorstand des Fördervereins. Der Aufwand sei enorm gewesen. Nicht nur für die Lehrer der beiden Grundschulen in Varrel und Moordeich, sondern auch für den Förderverein. „Wir sind in regelmäßigen Abständen in die Schulen gegangen, um zu fragen, ob die Pädagogen wieder neues Material für uns haben“, sagt der Vorsitzende Meyer.

Insgesamt 56 Anekdoten und Sprüche sind so zusammengekommen. Um diese zu illustrieren, haben die Schüler Bilder gemalt.

Die Schmunzelgeschichten sind in einer Auflage von 750 Stück erschienen und nach den Sommerferien am Einschulungstag der ersten Klassen in beiden Grundschulen erhältlich. Kostenpunkt: vier Euro. Ansonsten sind die Hefte nur über den Förderverein beziehbar (E-Mail: vorstand@foerderverein-moordeich-varrel.de).

sb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Dauerregen lässt Pegel steigen

Dauerregen lässt Pegel steigen

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

Meistgelesene Artikel

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

B6 neu-Pläne: „Beruhigungspille für Anwohner“

B6 neu-Pläne: „Beruhigungspille für Anwohner“

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

Auf Expedition im Maislabyrinth

Auf Expedition im Maislabyrinth

Kommentare