Flüchtlinge besuchen Brinkumer Gottesdienst

Worte des Dankes

+
Die Gruppe der Flüchtlinge vor dem Gottesdienst.

Brinkum - Rund 20 Flüchtlinge haben am Sonntag den Gottesdienst in der evangelischen Kirche in Brinkum besucht und über Pastor Detlef Korsen eine Botschaft an die Besucher überbracht. „Wir sind heute hierher gekommen, um dem Pastor der Kirche und den Bürgern in Stuhr Respekt und Dankbarkeit zu erweisen“, las Korsen laut vor. „Wir danken den Deutschen dafür, dass sie uns in ihrem Land herzlich aufgenommen haben.“ Die Migranten stammten hauptsächlich aus Syrien, aber auch zwei Iranerinnen und ein Iraker waren dabei. Anschließend gab es noch Tee, Kaffee und Kuchen im Gotteshaus.

Laut Hussein Moubarak vom Flüchtlingsnetz Stuhr hatte eine Gruppe von Migranten bereits vor einem Monat eine ähnliche Botschaft über Pastor Robert Vetter in der Stuhrer Kirche überbracht.

ah

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

Ford Fiesta im Test: König der Kleinwagen

Ford Fiesta im Test: König der Kleinwagen

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

Meistgelesene Artikel

Auf Expedition im Maislabyrinth

Auf Expedition im Maislabyrinth

„Flieger in die Türkei sind ausgebucht“

„Flieger in die Türkei sind ausgebucht“

Syker Haustechnik macht weiter – mit neuem Namen und alten Bekannten

Syker Haustechnik macht weiter – mit neuem Namen und alten Bekannten

Aus für die „Diepholz Card“

Aus für die „Diepholz Card“

Kommentare