Nachbarn wählen den Notruf

Der Erschöpfung nahe: Feuerwehr rettet schwimmendes Reh aus Pool

+
Einsatzleiter Rainer Troue mit dem Reh.

Die Feuerwehr hat am Freitag ein Reh aus einem Pool in Varrel gerettet. Das Tier konnte sich nicht aus eigener Kraft befreien.

Varrel - Bewohner eines Einfamilienhauses an der Straße „Alter Postweg“ entdeckten das Reh im Pool ihrer Nachbarn und wählten gegen 7 Uhr den Notruf.

Beim Eintreffen der Feuerwehr wirkte das Tier bereits sehr erschöpft, aufgrund der steilen Seitenwände des Pools konnte es sich nicht eigenständig befreien. 

Einsatzleiter Rainer Troue lockte das Reh an und konnte es dann aus dem Wasser ziehen. Verletzungen wurden nicht entdeckt. Da das Reh jedoch unterkühlt war, wurde es zum Aufwärmen in die Sonne gelegt. Im Anschluss wurde der Jagdpächter informiert, der das Tier weiter versorgte. Das teilt die Feuerwehr mit.

Das Reh wurde zum Aufwärmen in die Sonne gelegt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Einheiten der Polizei messen sich in Bremen

Einheiten der Polizei messen sich in Bremen

Steinmeier wirbt für mehr Einmischung

Steinmeier wirbt für mehr Einmischung

Noch nie waren weltweit so viele Menschen auf der Flucht

Noch nie waren weltweit so viele Menschen auf der Flucht

Abschuss von Flug MH17: Mordanklagen gegen vier Rebellen

Abschuss von Flug MH17: Mordanklagen gegen vier Rebellen

Meistgelesene Artikel

Tragischer Unfall: Schüler stirbt auf Klassenfahrt im Waldpädagogikzentrum Hahnhorst

Tragischer Unfall: Schüler stirbt auf Klassenfahrt im Waldpädagogikzentrum Hahnhorst

Auto schleudert gegen Baum - Fahrerin schwer verletzt

Auto schleudert gegen Baum - Fahrerin schwer verletzt

Rettungsdienst im Landkreis Diepholz kommt noch nicht schnell genug

Rettungsdienst im Landkreis Diepholz kommt noch nicht schnell genug

„Der Bedarf ist da“ - Bassum hat zwei neue Frauenärztinnen

„Der Bedarf ist da“ - Bassum hat zwei neue Frauenärztinnen

Kommentare