Feuer in Stuhr: 84-Jährige stirbt an Verbrennungen

+
Die 84-jährige Bewohnerin wurde durch die Flammen lebensgefährlich verletzt.

Stuhr - Ein Einfamilienhaus in der Stuhrer Saarstraße hat am Montagabend gebrannt. Die 84-jährige Bewohnerin lief laut Angaben der Feuerwehr brennend aus dem Haus und erlitt lebensgefährliche Verletzungen, an denen sie später im Krankenhaus starb.

Der Eingangsbereich des Hauses stand bereits komplett in Brand, als die Einsatzkräfte gegen 19.30 Uhr eintrafen. Die 84-jährige Frau wurde auf dem Gehweg des Hauses gefunden, Nachbarn hatten bereits erste Hilfe geleistet und die Rentnerin mit Decken gelöscht. Die Frau kam mit lebensgefährlicheren Verbrennungen ins Krankenhaus, wo sie kurze Zeit später verstarb.

Das Feuer hatte sich vom Eingang über den Flur schon in weitere Räume des Hauses ausgebreitet, konnte aber von 61 Einsatzkräften der Feuerwehr nach zirka zwei Stunden vollständig gelöscht werden. Die Polizei ermittelt nun die Brandursache.

Mehr zum Thema:

Solidarität mit London von Berlin bis Washington

Solidarität mit London von Berlin bis Washington

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Stadt, Land, Fluss rund um Hameln

Stadt, Land, Fluss rund um Hameln

Mit Streetart-Touren die etwas andere Kunst entdecken

Mit Streetart-Touren die etwas andere Kunst entdecken

Meistgelesene Artikel

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Line-up für das 7. Twistringer Ziegelei Open Air steht

Line-up für das 7. Twistringer Ziegelei Open Air steht

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Kommentare