Erster Abschnitt kostet 150000 Euro / Mittel im Haushalt bereitstellen

Baubeginn für Funsportanlage wohl 2016

+
Die Funsportanlage soll gegenüber der Feuerwehr entstehen.

Brinkum - Der Startschuss für den ersten Bauabschnitt der Funsportanlage am Brunnenweg fällt voraussichtlich im kommenden Jahr. Der Ausschuss für Jugend, Freizeit und Kultur brachte den Beschluss vorbehaltlich der Bereitstellung der erforderlichen Mittel im Haushaltsplan 2016 und in den Folgejahren auf den Weg. Der erste Teil schlägt mit rund 150000 Euro zu Buche. Die anderen beiden Abschnitte kosten 165000 und 98000 Euro.

Gerd-W. Bode von der Fraktion „Besser Bürger engagieren sich“ fragte, ob die Anlage in dieser Größe notwendig sei. „Wir müssen schließlich auf die Kosten achten.“

Er sei fast vom Stuhl gefallen, als er gehört habe, was das Projekt kosten soll, sagte Peter Strohmeyer von der SPD. Seine Fraktion habe darüber beraten, schließlich sei die finanzielle Lage der Gemeinde derzeit angespannt. „Wir haben große Bedenken, nicht wegen des Projekts an sich, aber es 2016 anzugehen“, sagte er und schlug vor, es in Absprache mit den Jugendlichen um ein Jahr zu verschieben. „Wenn wir das tun, sind die Jugendlichen keine Jugendlichen mehr“, sagte Jürgen Timm (FDP). „Es wäre falsch, jetzt nicht zu starten“, sagte Jens Schriefer von den Grünen. Der Ausschuss sprach sich einstimmig für das Projekt aus, nachdem sich die Politiker darauf geeinigt hatten, das Jahr der Fertigstellung offenzuhalten.

sb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Meistgelesene Artikel

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Kommentare