Heiligenroder entdecken Tüten mit toten Tieren 

Erschreckender Fund bei Müllsammelaktion

+
Diese Gruppe war fleißig und gibt prall gefüllt Säcke mit Unrat ab.

Heiligenrode - Tüten mit Tierkadavern waren wohl die erschreckendste Entdeckung, die die Müllsammler in Heiligenrode am Samstag gemacht haben. Im Ortsteil Neukrug stießen Ehrenamtliche am Ende eines Waldweges auf die Tierteile – offensichtlich von Schafen und kleineren Tieren, berichteten sie später am Treffpunkt am Backhaus in Heiligenrode. Der Fund soll dem Bauhof gemeldet werden, sagte ein an der Aktion „Stuhr räumt auf“ beteiligter Jäger.

Insgesamt 45 Personen hatten sich am Samstagmorgen aufgemacht, um Heiligenrode und Neukrug frühjahrsfit zu machen. Radkappen, Flaschen und unzählige Coffee-to-go-Becher kamen dabei in den großen Plastiksäcken zusammen. Die hatte die AWG ebenso zur Verfügung gestellt wie Handschuhe. Greifzangen stellte der Heimatverein Heiligenrode zur Verfügung, für Warnwesten sorgten die Männer, Frauen und Kinder selber.

„Wir haben vor etwa 25 Jahren mit der Aufräumaktion gestartet“, erinnerte sich Viola Dahnken vom Heimatverein. Grund dafür seien die Kohlfahrten gewesen, nach denen stets viel Müll in der Landschaft gelegen habe. Am Samstag kamen auf der Liste zudem auch Silvesterböller, ein Klappsessel und Fensterputz-Utensilien zusammen. „Bei dem Wetter macht die Arbeit ja auch Spaß“, freuten sich die Mitglieder des Heimatvereins über die rege Beteiligung an der Aktion, die stets in der Zeit um Ostern über die Bühne geht.

Die prall gefüllten Säcke, die am Mittag am Backhaus am Heiligenroder Mühlenensemble zusammengetragen wurden, sammelten dann die Mitarbeiter des Bauhofs ein und entsorgten sie. Währenddessen stärkten sich die ehrenamtlichen Bürger der Stuhrer Ortschaft mit Erbseneintopf vom Meyerhof, den die Gemeindeverwaltung gesponsert hatte.

Doch das Müllsammeln in Heiligenrode ist noch nicht beendet: In dieser Woche werden die Jungen und Mädchen der örtlichen Kita das Waldstück an ihrer Einrichtung vom Unrat befreien und so die ortsübergreifende Aktion fortführen. 

abo

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

19-jährige Weyherin radelt 900 Kilometer, um Plastikmüll zu sammeln

19-jährige Weyherin radelt 900 Kilometer, um Plastikmüll zu sammeln

Alaphilippe gewinnt Bergetappe - Van Avermaet festigt Gelb

Alaphilippe gewinnt Bergetappe - Van Avermaet festigt Gelb

Obama fordert Kampf gegen Diskriminierung im Geiste Mandelas

Obama fordert Kampf gegen Diskriminierung im Geiste Mandelas

Meistgelesene Artikel

K 30 zwischen Lohne und B 69 seit Montag gesperrt

K 30 zwischen Lohne und B 69 seit Montag gesperrt

Trend-Urlaub in Niedersachsen: Landtourismus hoch im Kurs

Trend-Urlaub in Niedersachsen: Landtourismus hoch im Kurs

Freiluftfete der Landjugend lockt mehr als 2500 Gäste an

Freiluftfete der Landjugend lockt mehr als 2500 Gäste an

Schwer verletzter Motorradfahrer nach Verkehrsunfall

Schwer verletzter Motorradfahrer nach Verkehrsunfall

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.