Endspurt für den Grünen Jäger

Endspurt für den Grünen Jäger

+
Endspurt für den Grünen Jäger

Eigentlich sollte der Schandfleck Grüner Jäger längst von der Bildfläche verschwunden sein. „Wir haben in der ehemaligen Gaststätte nicht unerhebliche Mengen Asbest gefunden, und brauchten deshalb eine spezielle Genehmigung“, erklärt Immobilienmakler Volker Twachtmann die Verzögerung.

Eigentlich sollte der Schandfleck Grüner Jäger längst von der Bildfläche verschwunden sein. Derzeit entsorgt eine Firma das Material fachgerecht. Der ehemalige Saal des Gasthauses ist bereits abgerissen. Nächste oder übernächste Woche folgt laut Twachtmann der Rest des Schandflecks. Bleibt alles im Plan, starten die Bauarbeiten für die vier Doppelhäuser im Frühjahr (wir berichteten).

sb/Foto: Ehlers

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess

Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess

Reise-Anbieter mühen sich um Barrierefreiheit

Reise-Anbieter mühen sich um Barrierefreiheit

Mitbewohner von Attentäter Amri: Habe früh vor ihm gewarnt

Mitbewohner von Attentäter Amri: Habe früh vor ihm gewarnt

May offen für Nachverhandlungen zum Brexit-Abkommen

May offen für Nachverhandlungen zum Brexit-Abkommen

Meistgelesene Artikel

Muhammed Gök ist Auszubildener zum Kaufmann im E-Commerce

Muhammed Gök ist Auszubildener zum Kaufmann im E-Commerce

Förderung für Landkreis Diepholz zugesagt: Neue Busse für Landesbuslinien

Förderung für Landkreis Diepholz zugesagt: Neue Busse für Landesbuslinien

Neuer Chef bei Werbegemeinschaft: Kastner soll auf Lux folgen

Neuer Chef bei Werbegemeinschaft: Kastner soll auf Lux folgen

Neujahrsempfang in Bruchhausen-Vilsen: „In diesem Jahr ehren wir gleich 448 Bürger“

Neujahrsempfang in Bruchhausen-Vilsen: „In diesem Jahr ehren wir gleich 448 Bürger“

Kommentare