Empfang für spanische Gäste der KGS Moordeich

+

Moordeich - 21 Jugendliche aus der Schule IES Mare Nostrum in Alicante sind seit Donnerstag Gäste der Lise-Meitner-Schule in Moordeich.

Von dort marschierten die Spanier und ihre Gastgeber gestern Vormittag zum Rathaus, wo der Empfang durch die Gemeinde auf dem Programm stand. In ihrer letzten Begrüßung vor dem Ausscheiden als stellvertretende Bürgermeisterin hob Doris Karin Hofmann die Bedeutung solcher Austausche für das Zusammenwachsen Europas hervor. Bis zu ihrem Abflug am Donnerstagabend werden die Mädchen und Jungen in einigen Kursen der KGS Moordeich hospitieren. Gleichwohl bleibt genug Zeit, um die Gemeinde und die Region zu erkunden.

Am Freitag hatten die Spanier bereits den Hachez-Laden in der Bremer Neustadt besucht und eine Stadtführung in ihrer Heimatsprache unternommen. Für heute ist ein Ausflug nach Bremerhaven geplant, unter anderem mit Besuch des Klimahauses. Spiele im Jugendhaus „No Moor“ sind für morgen in der fünften und sechsten Schulstunde vorgesehen. Danach geht es an die Vorbereitungen für die Abschiedsfeier, die um 18 Uhr im Forum beginnt. Der Gegenbesuch der Moordeicher soll Ende April 2017 erfolgen.

ah 

Mehr zum Thema:

CDU siegt bei Saar-Wahl - SPD profitiert nicht von Schulz

CDU siegt bei Saar-Wahl - SPD profitiert nicht von Schulz

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

4:1: Deutschland gelingt souveräner Sieg in Aserbaidschan

4:1: Deutschland gelingt souveräner Sieg in Aserbaidschan

Bilder und Noten: DFB-Elf holt souveränen Sieg in Aserbaidschan

Bilder und Noten: DFB-Elf holt souveränen Sieg in Aserbaidschan

Meistgelesene Artikel

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

„Best Place to Learn“: Lloyd Shoes setzt in der Ausbildung auf Teamarbeit

„Best Place to Learn“: Lloyd Shoes setzt in der Ausbildung auf Teamarbeit

Kein Osterfeuer in Ristedt

Kein Osterfeuer in Ristedt

Kommentare