Webinar

NBank reagiert auf Anlaufschwierigkeiten bei Corona-Soforthilfe

Fachmann des Webinars: Martin Bartölke. Screenshot: Hapke
+
Fachmann des Webinars: Martin Bartölke.

Stuhr - Bei Wirtschaftsförderer Lothar Wimmelmeier steht in diesen Tagen das Telefon nicht still. Ihn erreichten Anrufe besorgter Gewerbetreibender, die er zum Teil auch nicht sofort beantworten könne, berichtet Wimmelmeier. Er selbst habe dann Probleme, die zuständigen Behörden zu erreichen.

„Bei denen ist auch ständig besetzt.“ Seien es anfangs noch Anfragen zur Ladenöffnung gewesen, hätten zuletzt die Förderrichtlinien für Unsicherheit gesorgt. „Die Ereignisse überschlagen sich. Allgemeinverfügungen können sich jederzeit ändern“, stellt der Wirtschaftsförderer fest.

Das beste Beispiel lieferte am Dienstagnachmittag das Webinar, das die Gemeinde in Zusammenarbeit mit den örtlichen Interessengemeinschaften organisiert hatte. Erst im Verlauf dieser Video-konferenz mit dem Bereichsleiter Beratung bei der Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank), Martin Bartölke, hat Wimmelmeier nach eigener Auskunft von der Zusammenlegung der Bundes- und Länderzuschüsse erfahren. Dieser ermöglicht nun eine wesentlich höhere finanzielle Unterstützung für die in ihrer Existenz bedrohten Betriebe, Soloselbstständige und Angehörige eines freien Berufes. In der Spitze hatten sich knapp 140 Gewerbetreibende eingeloggt, um sich über mögliche Förderungen zu informieren.

Corona-Krise: Webinar-Teilnehmer auf neustem Stand

Erst kurz zuvor war Bartölke der Entwurf zur Umsetzung der neuen Bundesrichtlinie auf den Tisch geflattert, die Webinar-Teilnehmer waren somit auf dem neuesten Stand. Demnach erhalten Firmen mit bis zu fünf Beschäftigten jetzt 9  000 Euro, die Corona-Soforthilfe des Landes sah bislang 3 000 Euro vor. Firmen mit bis zu zehn Beschäftigte können 15 000 Euro beantragen, bei bis zu 30 Mitarbeitern sind es 20 000 Euro, bis 49 Beschäftigte sind 25 000 Euro möglich. Größere Unternehmen müssten mit ihrer Hausbank über Kredite sprechen. Ausschlaggebend sei die Anzahl der vollen Stellen, erklärte Bartölke. Beispiel: Zwei Teilzeitstellen à 50 Prozent zählen als ein Mitarbeiter.

Einige der Webinar-Teilnehmer hatten bereits in der vergangenen Woche versucht, bei der NBank online einen Zuschussantrag zu stellen. Nicht bei jedem war das von Erfolg gekrönt. „Bei uns sind 10 000 E-Mails eingegangen“, sagte Bartölke. Das „technisch überalterte“ Kundenportal sei überlastet gewesen. Jetzt, wo Volkswagen einen Server zur Verfügung gestellt habe, sollte das Problem behoben sein. „Den PDF-Antrag runterladen, auf dem Desktop speichern und als Anhang per Mail an uns senden“, fasst Bartölke die Schritte zusammen. Die Kopie des Personalausweises müsse der Antragsteller ebenfalls beifügen. Ein digitaler Antrag beschleunige die Bearbeitung. Jeder, der innerhalb von drei Monaten mehr Kosten als Einnahmen erwarte, könne die Hilfe in Anspruch nehmen. Ob der Zeitraum März bis Mai oder April bis Juni umfasse, sei egal. Bis zum 31. Mai müsse das Formular vorliegen. 2019 müsse das Unternehmen aber noch gesund gewesen sein, betonte der Experte.

Corona in Niedersachsen: Antragsflut

„Was ist, wenn ich bereits eine Förderung beantragt habe?“, lautete im Webinar eine häufig gestellte Frage. Der- oder diejenige stelle einfach den neuen Antrag. „Wir gleichen das ab“, sagte Bartölke. „Bekomme ich eine Rückmeldung über den Eingang meiner Mail?“ Dies schloss Bartölke in Erwartung der Antragsflut aus. „Sie haben eher das Geld auf dem Konto als eine Rückmeldung von uns.“ „Was ist, wenn meine Firma im Nachhinein besser abgeschnitten hat als erwartet?“ In diesem Fall, so Bartölke, könnten Rückforderungen entstehen. Er betonte, dass der Unternehmerlohn nicht Bestandteil der Förderung sei. Wer seine Lebenshaltungskosten nicht bestreiten könne, müsse zusätzlich Leistungen nach Hartz IV beantragen.

Antragstellung:

www.soforthilfe.nbank.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bürgerrechtler verklagen Trump - "Marsch auf Washington"

Bürgerrechtler verklagen Trump - "Marsch auf Washington"

Corona in Göttingen: Nach Massenausbruch wurde ein Testzentrum errichtet

Corona in Göttingen: Nach Massenausbruch wurde ein Testzentrum errichtet

Sonnenschutz im Auto nachrüsten

Sonnenschutz im Auto nachrüsten

Brettspiele für die ganze Familie

Brettspiele für die ganze Familie

Meistgelesene Artikel

Großfeuer auf Recyclinghof in Bassum: Müllballen gehen in Flammen auf

Großfeuer auf Recyclinghof in Bassum: Müllballen gehen in Flammen auf

„Wir müssen viele werden“

„Wir müssen viele werden“

Fünf Verletzte bei Motorrad-Unfall in Hüde - Hubschrauber im Einsatz

Fünf Verletzte bei Motorrad-Unfall in Hüde - Hubschrauber im Einsatz

Windkraft: Stadt brütet über neue Standorte

Windkraft: Stadt brütet über neue Standorte

Kommentare