Eine Idee nimmt Fahrt auf

+
Zum Fahrertraining trafen sich kürzlich die Ehrenamtlichen, die ab Januar den „Kult(o)urbus“ steuern.

Stuhr (pe) · Jede Menge interessante Konzerte bietet die Gemeinde Stuhr an. Wer nicht motorisiert ist oder keine lieben Nachbarn hat, die einen zur Gutsscheune oder zum Rathaus bringen, musste bislang zu Hause bleiben. Was sich mit dem Stuhrer Kult(o)urbus ändert.

Erstmals zum Neujahrskonzert am Sonntag, 9. Januar, auf Gut Varrel sorgen Ehrenamtliche dafür, dass Zuschauer, die nicht mobil sind, Strauß & Co. genießen können.

Die Idee hinter dem Kult(o)urbus: Ehrenamtliche aus der Gruppe „Stuhr mobil“ hatten sich schon vor längerer Zeit Gedanken gemacht, wie sich der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) in Stuhr verbessern lässt. Ein Vorschlag, den Bürger immer wieder vorbrachten, drehte sich um einen Fahrdienst zu Konzerten und Lesungen, die mit dem Bus kaum zu erreichen sind.

Leichter gesagt als getan. Wer könnte solch einen Zubringerbus lenken? Wer kann an Konzerttagen ein Fahrzeug verleihen? Wie lässt sich die An- und Abfahrt organisieren? Für all diese Fragen suchten die Ehrenamtlichen aus der Gruppe „Stuhr mobil“ seit Frühjahr konkrete Lösungen, mittlerweile ist das Konzept für den Kult(o)urbus in trocknen Tüchern. Manfred Eichler und Heinz Meyer stellten es gestern vor. Die Ehrenamtlichen, die den Bus steuern und am Computer den Fahrplan zusammenstellen, haben zwölf Mitstreiter gewinnen können; das Autohaus Burghardt aus Seckenhausen stellt einen achtsitzigen Bulli unentgeltlich bereit.

Der Kult(o)urbus fährt kostenlos, Voraussetzung ist aber eine verbindliche telefonische Anmeldung bis spätestens drei Tage vor der Veranstaltung (Telefon 0421/5 69 55 55). Dann wird der Fahrplan gestrickt. Insgesamt 16 Haltestellen in der Gemeinde haben die Initiatoren ausgewählt, die der Kult(o)urbus bei Bedarf ansteuert. Bis vor die Haustür bringt er die Fahrgäste bewusst nicht. „Wir wollen ja nicht den Taxiunternehmen Konkurrenz machen“, sagen Manfred Eichler und Heinz Meyer. Rechtzeitig vor dem Konzert geben die Ehrenamtlichen den angemeldeten Mitfahrern die genaue Abfahrtszeit durch.

Für das kommende Jahr haben dei Organisatoren zehn Konzerttermine für den Kult(o)urbus ausgewählt, bei Bedarf kommen weitere Veranstaltungen hinzu.

WWW.

stuhr-mobil.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Trotz Selbsttests unter Aufsicht vor dem Restaurant: <br/>Die Gäste bleiben aus

Trotz Selbsttests unter Aufsicht vor dem Restaurant:
Die Gäste bleiben aus

Trotz Selbsttests unter Aufsicht vor dem Restaurant:
Die Gäste bleiben aus
Wechselnde Verordnungen sorgen für Stornierungen in der Gastronomie

Wechselnde Verordnungen sorgen für Stornierungen in der Gastronomie

Wechselnde Verordnungen sorgen für Stornierungen in der Gastronomie
Spontane Ruhetage der Kinos

Spontane Ruhetage der Kinos

Spontane Ruhetage der Kinos
Trogbaustelle wird nicht fertig: Vorerst freie Fahrt auf der B 51 ab Ende Dezember

Trogbaustelle wird nicht fertig: Vorerst freie Fahrt auf der B 51 ab Ende Dezember

Trogbaustelle wird nicht fertig: Vorerst freie Fahrt auf der B 51 ab Ende Dezember

Kommentare