Öffnung des Bürgerbüros unter Einhaltung von Abstandsregeln und Hygienevorschriften

„Ein stimmiges Konzept“

Hereinspaziert: Mitarbeiterin Katja Mischok empfängt ihren Kunden. Fotos: Hapke

Stuhr - Von Andreas Hapke. Wirtschaftsförderer Lothar Wimmelmeier spricht von einem „Stück Normalität“, die in das Stuhrer Rathaus zurückgekehrt ist: Seit Montag sind die Türen des Bürgerbüros wieder für den Kundenverkehr geöffnet, wenn auch in eingeschränkter Form. Die Bewohner müssen vorab einen Termin mit dem jeweiligen Sachbearbeiter vereinbaren.

Mit Beginn der Corona-Krise hatten sich im Rathaus die Abläufe verändert, davon war auch das Bürgerbüro betroffen. Dessen Leiter Andreas Leder datiert den Einschnitt auf den 17. März. „Ab da haben wir nur noch dringende Sachen wahrgenommen. Dinge, die keinen Aufschub dulden.“ Er nennt das Ausstellen eines Personalausweises, die Anmeldung des Wohnsitzes oder eine Bestätigung für die Förderung durch die NBank als Beispiele. Wer ein Führungszeugnis für einen neuen Job oder als Schwerbehinderter eine Parkerleichterung benötigte, konnte sich laut Leder ebenfalls auf eine prompte Erledigung durch das Rathaus verlassen. Das Standesamt habe nach Absprache Sterbe- und Geburtsurkunden ausgestellt. „Wer unbedingt heiraten wollte, musste dafür keinen besonderen Grund angeben. Auch das können wir nicht ablehnen.“

Diesen Aufgaben müssten die Kommunen auf Weisung des Bundesinnenministeriums nachkommen, erklärt Leder und fügt hinzu: „Natürlich war es für die Bürger ungewohnt, dafür einen Termin mit einer unserer Mitarbeiterinnen zu vereinbaren.“

Ohne Absprache geht es zwar auch jetzt noch nicht, doch können die Bewohner wieder den gesamten Umfang der Dienstleistungen in Anspruch nehmen. Wer sich morgens unter der Telefonnummer 0421/56 95 500 melde, bekomme in der Regel noch am selben Tag einen Termin. Innerhalb von 24 Stunden sei das auf jeden Fall so. „Wir vergeben keinen Termin, den wir nicht einhalten können“, sagt Leder. Lediglich besonders dringende Fälle könnten nach Auskunft von Bürgermeister Stephan Korte die Verlegung eines Termins bewirken, etwa die Zulassung eines Feuerwehrfahrzeugs.

Laut Leder kümmern sich täglich wieder acht Mitarbeiter um die Bedürfnisse der Bewohner. Diese müssen – mit gebotenem Abstand voneinander – vor dem Rathaus warten und werden einzeln von „ihrer“ Mitarbeiterin abgeholt. Die Verwaltung lässt dabei niemanden im Regen stehen: Bei Bedarf liegen Schirme bereit.

Dass die Verwaltungsbediensteten ebenso wie die Kunden während des Treffens einen Mundschutz tragen, zählt inzwischen zur niedersächsischen Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Darüber hinaus hat die Kommune eine Reihe von Sicherheitsvorkehrungen umgesetzt – vom Desinfektionsspender im Eingang über Schutzscheiben auf den Schreibtischen bis hin zu aufgeklebten Streifen zur Distanzwahrung vor dem Kassenautomaten. Abstand ist das Maß aller Dinge, darauf weisen auch zahlreiche Schilder an den Eingangstüren, auf Ständern und an den Schreibtischen hin. In den Büros halten zusätzlich aufgestellte Schreibtische die Kunden auf Distanz.

Im Trauzimmer haben die Mitarbeiter einen „sehr langen Tisch“ (Leder) aufgestellt, damit neben dem Standesbeamten und dem Hochzeitspaar acht weitere Personen an der Zeremonie teilnehmen können, zuvor waren es ingesamt vier. Eine Glasschutzwand gewährleistet, dass der Standesbeamte die Trauansprache ohne Mundschutz halten kann. Gerade bei einer Trauung sei die Maskenpflicht gewöhnungsbedürftig, sagt Leder. Natürlich dürfe sich das Paar küssen.

Der Bereich der Kraftfahrzeugzulassung ist mit einer großen Plastikplane komplett vom übrigen Geschehen abgetrennt. Die Bearbeitung dieser Angelegenheiten erfolgt weiterhin nur für den Einzugsbereich der Gemeinden Stuhr und Weyhe.

Leder spricht von einem „stimmigen Konzept“. Den Einschränkungen bei Rathausbesuchen würden die Stuhrer auf unterschiedliche Weise begegnen. „Die Reaktionen“, sagt Leder, „reichen von ungehalten bis sehr verständnisvoll“.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Kalte Füße im Bett? Diese Bettdecken sorgen für einen guten Schlaf

Kalte Füße im Bett? Diese Bettdecken sorgen für einen guten Schlaf

Meistgelesene Artikel

Frontalkollision: Zwei Tote bei Unfall auf B214 in Barver

Frontalkollision: Zwei Tote bei Unfall auf B214 in Barver

Frontalkollision: Zwei Tote bei Unfall auf B214 in Barver
Kreissparkasse Syke schließt sechs Filialen

Kreissparkasse Syke schließt sechs Filialen

Kreissparkasse Syke schließt sechs Filialen
„Vier Baustellen“ beschäftigen Sulinger Patrick Bade

„Vier Baustellen“ beschäftigen Sulinger Patrick Bade

„Vier Baustellen“ beschäftigen Sulinger Patrick Bade
Schaschlik und Plov aus dem Kazan: Radik Tamoyan betreibt neues Restaurant in Barnstorf

Schaschlik und Plov aus dem Kazan: Radik Tamoyan betreibt neues Restaurant in Barnstorf

Schaschlik und Plov aus dem Kazan: Radik Tamoyan betreibt neues Restaurant in Barnstorf

Kommentare