Drei Schwerverletzte bei Verpuffung auf Campingplatz

+
Drei Menschen wurden bei einer Verpuffung auf einem Campingplatz in Stuhr verletzt.

Stuhr - Bei einer Verpuffung von Ethanol auf einem Campingplatz am Steller See in Stuhr wurden am Samstagabend drei Menschen schwer verletzt.

Es sollte ein gemütlicher Abend mit Grill und einem Tischkamin auf dem Campingplatz werden. Doch dieser endete in einem schweren Unglück. Nachdem der mit Ethanol betriebene Tischkamin erlosch, sollte dieser neu aufgefüllt werden. Ein 51-jähriger Mann schnappte sich den Kanister und goss Ethanol in den noch heißen Kamin. Es kam zu einer heftigen Verpuffung. Eine 48-jährige Frau erlitt schwerste Verbrennungen im Gesicht und wurde noch in der Nacht in eine Hamburger Spezialklinik gebracht. Auch der Gastgeber und eine 34-jährige Frau erlitten ebenfalls schwerste Verbrennungen. Alarmiert wurden zwei Rettungswagen, ein Notarzt sowie die Polizei. Da die Frau zunächst via Hubschrauber verlegt werden sollte, kam die Feuerwehr zum Ausleuchten der Landestelle ebenfalls hinzu. Aufgrund der heranziehenden Gewitterfront musste die Hubschrauberbesatzung den Nachtflug allerdings absagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Meistgelesene Artikel

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Fahrt in den Straßengraben endet glimpflich

Fahrt in den Straßengraben endet glimpflich

Kommentare