Kettenreaktion am Stauende

Stuhr - Drei Leichtverletzte und ein Sachschaden in Höhe von 18.500 Euro sind die Bilanz eines Auffahrunfalles am Dienstagnachmittag auf der Autobahn 1.

Eine 68-jährige Frau aus dem Landkreis Gifhorn übersah mit ihrem Auto zwischen dem Autobahndreieck Stuhr und der Anschlussstelle Gr. Ippener das Ende eines Staus. Sie fuhr auf das schon stehenden Fahrzeug eines 28-Jährigen aus dem Sauerland auf. Durch den Aufprall wird dieser noch auf dem vor ihm stehenden Wagen eines 64-jährigen Schweden geschoben. Im weiteren Verlauf fuhr noch ein 29-Jähriger aus Flensburg auf das Auto der Gifhornerin auf. Die 68-jährige Gifhornerin, der 28-jährige Mann aus dem Sauerland sowie seine 29-jährige Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen.

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Mehr zum Thema:

Solidarität mit London von Berlin bis Washington

Solidarität mit London von Berlin bis Washington

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Stadt, Land, Fluss rund um Hameln

Stadt, Land, Fluss rund um Hameln

Mit Streetart-Touren die etwas andere Kunst entdecken

Mit Streetart-Touren die etwas andere Kunst entdecken

Meistgelesene Artikel

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Line-up für das 7. Twistringer Ziegelei Open Air steht

Line-up für das 7. Twistringer Ziegelei Open Air steht

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Kommentare