Lehmkuhler treffen sich anlässlich des 25-jährigen Findling-Jubiläums

Dorfgemeinschaft feiert am Stein unter der Eiche

Die Anwohner Lehmkuhls sind stolz auf ihre gute Dorfgemeinschaft und den schweren Findling, der ihr Ortsbild seit mittlerweile 25 Jahren prägt. - Foto: Assling

Groß  Mackenstedt - Zu einem fröhlichen Fest beim großen Stein hat sich die Dorfgemeinschaft Lehmkuhl am Sonntag getroffen. Grund dafür ist der alte Findling, der seinen Platz seit 25 Jahren unter der alten Eiche hat und den Schriftzug der kleinen Ortschaft trägt.

Im Zuge der Gebietsreform ging Lehmkuhl als ein Teil von Groß Mackenstedt in der Gemeinde Stuhr auf. Vielleicht mag das die Anwohner bewogen haben, sich ihre alte, dörfliche Identität und Zusammengehörigkeit bewusst zu machen und diese Gemeinschaft zu pflegen in freund- und nachbarschaftlicher Verbundenheit.

Dabei ist es über die Generationen hinweg geblieben. Sichtbarer Ausdruck dafür ist ein schwerer Findling, der vor 25 Jahren am Ortseingang aufgestellt worden ist. Anlässlich dieses Jubiläums trafen sich am Sonntag rund 60 Angehörige der Dorfgemeinschaft zu einem fröhlichen Fest beim Stein unter der alten Eiche.

Die Idee dazu hatten Marianne und Herbert Bielefeld. Mareike Speckmann und Anette Seeger setzten das Vorhaben um. Viele halfen mit und fast alle kamen. Bei strahlendem Wetter wurde es ein Treffen mit einem hohen Erinnerungswert.

Vor 25 Jahren fanden Walter Ohlendorf und Heini Hartje, die Ortschaft Lehmkuhl müsse „sichtbar“ werden. In Berxen (Bruchhausen-Vilsen) war man fündig geworden. Der dort ausgegrabene dicke Brocken wurde zum „Lehmkuhlstein“. Ein Steinmetz aus Huchting hatte ein wenig Werkzeug mit in den Ruhestand genommen. Er setzte damals den Schriftzug.

Die Dorfgemeinschaft Lehmkuhl pflegt ein wohl dosiertes gesellschaftliches Leben. Dazu gehören unter anderem die jährlichen Kohlgänge, Besuche in der Jagdhütte von Heinrich Dörgeloh, das sommerliche Grillvergnügen und das Osterfeuer. In die Aktionen sind immer möglichst alle Generationen eingebunden. - as

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

„Sperrung könnte auch länger dauern“

„Sperrung könnte auch länger dauern“

Intercity beschossen? Zug stoppt im Bahnhof Diepholz

Intercity beschossen? Zug stoppt im Bahnhof Diepholz

Ersatzhaltestelle wird aufgehoben

Ersatzhaltestelle wird aufgehoben

Wenn das Leben zum quälenden Rätsel wird

Wenn das Leben zum quälenden Rätsel wird

Kommentare