Dezentrale Impf-Station am Gut Varrel

Stuhr – Die Gemeinde Stuhr richtet am Gut Varrel eine dezentrale Impf-Station ein. Dies kündigte die Erste Gemeinderätin Bettina Scharrelmann am Freitag auf Nachfrage der Kreiszeitung an.

Die Entscheidung, den Einwohnern vor Ort eine Impfmöglichkeit zu bieten, war schon vor einigen Tagen gefallen (wir berichteten). Allerdings stand noch nicht fest, was dafür ein geeigneter Ort sein könnte. „Das ist mittlerweile geklärt“, sagt Scharrelmann. Senioren könnten das Gut Varrel leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Während die Impf-Station dort Quartier bezieht, soll die Buslinie 113, die so genannte Grönemeyer Linie, dort halten. Dies biete älteren Bürgerinnen und Bürgern, die nicht Auto fahren, die Möglichkeit, bequem zur Impf-Station zu gelangen.

Weiterhin offen bleibt allerdings, wann Stuhr mit den Impfungen vor Ort beginnen kann. Hier sei die Gemeinde auf Terminabsprachen mit dem Landkreis angewiesen. Dort stehe aber noch nicht fest, wann die Impfkampagne in Stuhr starten könnte, sagte Scharrelmann.

Unterdessen meldeten sich zahlreiche Stuhrer im Alter von über 80 Jahren zurück, die die Gemeinde in Sachen Corona und Impfung angeschrieben hatte. Viele warten noch auf einen Impftermin, berichtet Scharrelmann.  pe

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Unfall: Lkw erfasst Radfahrer zwischen Bassum und Harpstedt

Tödlicher Unfall: Lkw erfasst Radfahrer zwischen Bassum und Harpstedt

Tödlicher Unfall: Lkw erfasst Radfahrer zwischen Bassum und Harpstedt
Reiserückkehrer rausgerechnet: Landkreis Diepholz lockert Corona-Regeln

Reiserückkehrer rausgerechnet: Landkreis Diepholz lockert Corona-Regeln

Reiserückkehrer rausgerechnet: Landkreis Diepholz lockert Corona-Regeln
A 1-Ausbau zwischen Ahlhorner Heide und Stuhr wirft Schatten voraus

A 1-Ausbau zwischen Ahlhorner Heide und Stuhr wirft Schatten voraus

A 1-Ausbau zwischen Ahlhorner Heide und Stuhr wirft Schatten voraus
Streetfashion findet keinen Nachfolger: Fachgeschäft für Kindermoden schließt in Weyhe

Streetfashion findet keinen Nachfolger: Fachgeschäft für Kindermoden schließt in Weyhe

Streetfashion findet keinen Nachfolger: Fachgeschäft für Kindermoden schließt in Weyhe

Kommentare