Delmenhorster Straße bekommt neue Asphaltdecke

Vollsperrung auch für Anlieger und Unternehmen

+
Die Kreuzung in Klein Mackenstedt ist ab Sonnabend wieder befahrbar.

Gr. Mackenstedt - Von Sandra Bischoff. Die gute Nachricht zuerst: Die Bauarbeiten auf der Bundesstraße B322 in Groß Mackenstedt neigen sich langsam dem Ende entgegen, sagt Jürgen Brinkmann vom Fachbereich Verkehr, Ordnung und Soziales. Die schlechte: Ab Montag müssen sich Verkehrsteilnehmer auf eine neue Vollsperrung zwischen der Klosterbachbrücke und dem Ortsausgang Richtung A1 einstellen.

Dann bringt die Baufirma laut Brinkmann die endgültige Asphaltschicht in diesem Abschnitt auf. Davon betroffen sind auch Anlieger. „Die sollten ihre Autos besser woanders parken, weil sie sonst nicht mehr wegkommen“, erklärt der Rathausmitarbeiter. „Es kommt niemand mehr durch, kein Pflegedienst und kein Zulieferer.“

Als Vorbereitung für die Asphaltierung müssen die Einmündungsbereiche angefräst und angeglichen werden. Davon sind ab Montag, 27. Juli, die Straßen „An der Sägerei“, Harpstedter Straße, „Am Denkmal“, „Am Großen Feld“, Steller Straße und Propp-straße betroffen. „Für die Arbeiten ist eine Vollsperrung notwendig, die Delmenhorster Straße ist in diesem Bereich also nicht befahrbar“, sagt Brinkmann.

Tags darauf, am Dienstag, 28. Juli, beginnt die Asphaltierung von der Klosterbachbrücke bis zur Einmündung Steller Straße. Bis etwa 11 Uhr können Verkehrsteilnehmer aus der Steller Straße noch nach links Richtung Autobahn abfahren, dann wird auch dieser Bereich gesperrt und asphaltiert. „Wir bitten vor allem Gewerbetreibende aus der Mackenstedter Straße, für diesen Zeitraum entsprechende Vorkehrungen zu treffen“, so Brinkmann.

Am Mittwoch, 29. Juli, ist die Einmündung ab 8 Uhr wieder freigegeben. Im restlichen Teil bleibt die Vollsperrung vorerst bestehen, weil laut Brinkmann noch Nacharbeiten besonders an den Fuß- und Radwegen geplant sind, die nicht „unter Verkehr“ verrichtet werden könnten. Anlieger erreichen ihre Grundstücke jedoch wieder. Wie lange die Sperrung dauert, kann Brinkmann noch nicht abschätzen.

Die Kreuzung in Klein Mackenstedt an der B 439 soll ab Sonnabend wieder befahrbar sein. „Alles unter der Voraussetzung, dass das Wetter mitspielt“, gibt Brinkmann zu bedenken. Wenn der Wettergott also gnädig bleibt, ist die Sanierung laut Bauleiter Bodo Eberhardt am 10. August abgeschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Meistgelesene Artikel

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Neues Königspaar in Twistringen gekürt

Neues Königspaar in Twistringen gekürt

Sanitär-Firma Waßmann: Insolvenz

Sanitär-Firma Waßmann: Insolvenz

Kommentare