Kosten für den Hallenbau bleiben bei 2,8 Millionen Euro

FTSV Jahn Brinkum: Dachbinder kommen später als geplant

+
Das Dach für die Zweifeld-Sporthalle lässt noch ein Weilchen auf sich warten.

Brinkum - Nach Monaten der planmäßigen Fortschritte muss der FTSV Jahn Brinkum jetzt eine leichte Verzögerung beim Bau seiner Zweifeld-Sporthalle am Birkenweg hinnehmen: Wie der Verein von dem Fahrenhorster Zimmereibetrieb Cohrs erfuhr, können die Dachbinder erst eine Woche später angeliefert werden. Ursprünglich sollte der Schwerlasttransport aus dem Münsterland am Mittwochmorgen gegen 6 Uhr anrollen.

„Die Stahlbauteile für die Dachverbände kommen erst am 26. Juli, weil das Verzinken eine Woche länger dauert. Somit wäre es unsinnig, die Binder eine Woche auf der Baustelle zu lagern“, erklärt der zuständige Architekt Thomas Bode. Nach Auskunft von Hayo Wilken vom Fachdienst Hoch-, Tief- und Landschaftsbau handelt es sich um insgesamt neun Binder. Die Bauteile sind jeweils 24 Meter lang, 1,20 Meter hoch und bis zu 30 Zentimeter breit.

„Trotz aller Preissteigerungen und der großen Nachfrage im Handwerk bleibt es bei den kalkulierten Kosten von 2,8 Millionen Euro“, sagt FTSV-Kassenwartin Elke Gärtner. Laut Wilken sind bereits 95 Prozent der Aufträge vergeben. „Deshalb haben wir auch schon eine Kostensicherheit.“

Der Verein, der als Bauherr auftritt, und die Gemeinde teilen sich die Ausgaben für das Großprojekt. 

ah

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen

Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen

Nur Platz zwei nach Werth-Desaster beim CHIO

Nur Platz zwei nach Werth-Desaster beim CHIO

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das Werder-Donnerstagstraining

Das Werder-Donnerstagstraining

Meistgelesene Artikel

Viele junge Bäume in Syke hängen am 75-Liter-Tropf

Viele junge Bäume in Syke hängen am 75-Liter-Tropf

Lagerhalle an Dresdener Straße steht in Flammen

Lagerhalle an Dresdener Straße steht in Flammen

Schwafördener Rat ändert Nutzungs- und Gebührenordnung für Dorfgemeinschaftshaus

Schwafördener Rat ändert Nutzungs- und Gebührenordnung für Dorfgemeinschaftshaus

A1-Sanierung macht sechswöchige Teil-Sperrung des Dreiecks Stuhr nötig

A1-Sanierung macht sechswöchige Teil-Sperrung des Dreiecks Stuhr nötig

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.