1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Diepholz
  4. Stuhr

Oltimershow fällt auch in diesem Jahr aus

Erstellt:

Von: Rainer Jysch

Kommentare

Oldtimer-Fans auf dem Wolters-Gelände 2015.
Im Mai 2015 herrscht noch Normalität: Treffpunkt der Oldtimer-Fans auf dem Wolters-Gelände am Brinkumer Ortseingang. In diesem Jahr fällt das Treffen zum dritten Mal in Folge aus. © Rainer Jysch

Die Brinkumer Interessengemeinschaft sagt die Oldtimershow auch für 2022 ab. Damit fällt das Treffen in diesem Jahr bereits zum dritten Mal in Folge aus. Der Grund dafür liege laut Organisator Peter Bruns an Corona – und anderen Gründe.

Brinkum – Nachdem der Frühjahrs- und Gewerbemarkt, der im April hätte stattfinden sollen, coronabedingt auf das kommende Jahr verschoben wurde, fällt nun auch die Norddeutsche Oldtimershow ins Wasser. Bis 2019 war diese beliebte Veranstaltung alljährlich am dritten Sonntag im Mai von der Brinkumer Interessen Gemeinschaft (Big) im Ortskern von Brinkum und im Zusammenhang mit einem verkaufsoffenen Sonntag auf die Beine gestellt worden. Am 22. Mai wäre es wieder so weit gewesen. Aber daraus wird jetzt nichts.

„Durch die Unsicherheiten, die sich aus der Corona-Pandemie ergeben haben, konnten wir erst deutlich später mit den Vorbereitungen und Planungen für die diesjährige Oldtimershow beginnen“, berichtet Peter Bruns, der bei der Big als maßgeblicher Organisator dieser Veranstaltung fungiert. Durch die zeitliche Verzögerung habe man der Gemeinde lange Zeit keine Sicherheit signalisieren können, dass die Big die Oldtimershow wirklich stattfinden lassen will.

Zudem führen laufende und geplante Baumaßnahmen innerhalb von Brinkum dazu, dass eine sonst übliche Absperrung der B 6 und B 51 zur Aufstellung der historischen Fahrzeuge in diesem Jahr nicht möglich sein wird. „Die vorgesehenen Baumaßnahmen werden auf keinen Fall Ende Mai schon fertig sein“, habe der Organisator aus dem Rathaus erfahren.

In diesem Jahr scheitert die Durchführung der Oldtimershow an einer Verquickung unglücklicher Umstände.

Peter Bruns, Organisator

„Wir haben überlegt, einen späteren Ausweichtermin zu finden“, berichtet er. „Wir würden dann aber mit der Urlaubszeit im Sommer kollidieren, sodass weniger Besucher und auch weniger Teilnehmer zu erwarten gewesen wären.“ Auch die Idee, die Oldtimershow mit dem Herbstfest und Schweinemarkt im September zusammenzulegen, wurde letztlich verworfen.

Das Wolters-Gelände, das in früheren Jahren als erste Anlaufstelle für die Teilnehmer mit ihren betagten Autos gedient hatte, steht aufgrund einer umfangreichen Bautätigkeit aktuell nicht zur Verfügung. „Wir hätten auf den Parkplatz des Netto-Supermarktes an der Bassumer Straße/Ecke Hüchtingstraße ausweichen können. Aber wenn die Ausstellungsflächen an den Hauptstraßen nicht zugänglich sind, nutzt uns das auch nichts“, zeigt sich Bruns etwas enttäuscht über den erneuten Ausfall der Traditionsveranstaltung. Auch der Parkplatz vom Hotel Bremer Tor, dessen Fläche in der Vergangenheit insbesondere für eine Bühne genutzt wurde, soll in der fraglichen Zeit blockiert sein.

„In diesem Jahr scheitert die Durchführung der Oldtimershow an einer Verquickung unglücklicher Umstände“, fasst Bruns zusammen.

Auch interessant

Kommentare