Schützenfest Fahrenhorst für Nervenstarke

Christian Hart regiert Fahrenhorst

+
Der jubelnde Schützenkönig Christian Hart mit dem Fahrenhorster Königshaus.

Fahrenhorst - So richtig hatten die Fahrenhorster Schützen Christian Hart noch gar nicht auf dem Zettel. Erst vor zwei Jahren war der jetzt 46-Jährige aus Gelsenkirchen Mitglied im Verein geworden, und am Sonntag hängten ihm Vorsitzender Christian Seevers und dessen Stellvertreter Hermann Hüneke die Königskette um. Hart freute sich und strahlte übers ganze Gesicht. Christian Seevers hatte die Proklamation spannend gemacht und zuvor in langer Zeremonie alle übrigen Würdenträger präsentiert.

Zu ihnen gehörte auch Karl-Heinz Deichsel, der neue König der Könige. „Herzlichen Glückwunsch zum Triple“, gratulierte Seevers ihm, denn Deichsel ist bereits Schützenkönig im Schützenverein Kirch- und Klosterseelte sowie Harpstedter Samtgemeindekönig. Auch für Birgitt Matzen war die Krönung zur Damenkönigin ein besonderes Erlebnis, denn vor genau 20 Jahren hatte sie diesen Titel schon einmal getragen, und genau wie vor 20 Jahren wählte sie Sabine Rathkamp zu ihrer Adjutantin.

Begonnen hatte das Schützenfest bereits am Sonnabend, als die Schützen zum Festzug antraten und unterwegs bei Vizekönig Andreas Schröder, in „Schröders Volksgarten“, eine Pause machten. Bei der Gelegenheit zeichnete der Vorsitzende Birgit Hahn für ihre 25-jährige Mitgliedschaft aus, außerdem Marita Menzel, Heinrich Habighorst, Horst Isensee und Walter Böse für inzwischen 40 Jahre Treue.

Nach der Rückkehr gab der Spielmannszug Kirch- und Klosterseelte auf dem Festgelände ein Platzkonzert, bevor abends DJ Achim beim großen Schützenball die Musik auflegte.

Am Sonntag holten die Grünröcke in Begleitung der „Klosterbachtaler“ König Lothar Schröder ab. Während des Umzugs legten sie bei Königin Melanie Leiko die notwendige Erfrischungspause ein.

Nach der Rückkehr ermittelten die Nachwuchsschützen ihre Majestäten, und 23 Kandidaten beteiligten sich am Wettbewerb um den Titel des Volkskönigs. Pünktlich um 20 Uhr zogen die Schützen zur Proklamation ins Festzelt ein, wo der Vorsitzende Christian Seevers die Delegationen zahlreicher Nachbarvereine begrüßte. Er selbst hatte seine Deutschlandfahrt eigens für das Schützenfest unterbrochen. Auf seiner im April begonnenen Reise im Bauwagen hatte er seinen treuen MAN-Oldie in Füssen auf dem Campingplatz geparkt, war mit dem Zug nach Hause gefahren und fuhr schon gestern wieder ins Allgäu, um seinen Ausflug fortzusetzen.

bt

Mehr zum Thema:

Schwerer Unfall in Kirchseelte 

Schwerer Unfall in Kirchseelte 

Als wäre sie noch da: Zu Besuch bei Astrid Lindgren

Als wäre sie noch da: Zu Besuch bei Astrid Lindgren

Trumps Mauer wird auch Tiere voneinander trennen

Trumps Mauer wird auch Tiere voneinander trennen

Lautstarker Protest gegen Trump am "Not My President's Day"

Lautstarker Protest gegen Trump am "Not My President's Day"

Meistgelesene Artikel

Spielmannszugtreffen in Kirchdorf: „Lasst uns Musik machen“

Spielmannszugtreffen in Kirchdorf: „Lasst uns Musik machen“

Jagd auf Punkte, Judokas und Chorgesang

Jagd auf Punkte, Judokas und Chorgesang

Mundgemachter Pop trifft auf Donald Trump

Mundgemachter Pop trifft auf Donald Trump

Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt

Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt

Kommentare