Carina Laue leistet Freiwilligendienst

Neuer Bufdi im MGH entpuppt sich als Glücksgriff

+
Bufdi Carina Laue möchte bald mit Kindern Lieder in allen Sprachen singen und diese auf dem Klavier begleiten.

Brinkum - Von Andreas Hapke. Wer seinen Bundesfreiwilligendienst im Brinkumer Mehrgenerationenhaus (MGH) leistet, der hat laut Leiterin Daniela Gräf einen 38-Stunden-Job. Damit verbringen die Bufdis mehr Zeit in der Einrichtung als die meisten, überwiegend ehrenamtlich Beschäftigten. „Nach zwei Monaten wissen sie mehr als alle anderen“, sagt Daniela Gräf. Da trifft es sich gut, dass seit Anfang September in Carina Laue eine neue Freiwillige das MGH-Team verstärkt.

Die 18-Jährige ist ein „Bufdi mit Flüchtlingsbezug“, ihr Einsatz muss im Zusammenhang mit der Flüchtlingsbetreuung erfolgen. Mögliche Aufgaben sind die Unterstützung von Flüchtlingen bei der alltäglichen Integration, Hilfestellung in Bildungsfragen oder die Begleitung im Freizeitbereich. Dies müssen die Antragsteller dokumentieren, wenn sie einen Bufdi für dieses Sonderprogramm des Bundesamts für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben anmelden. Für das MGH kein Problem: „Wir haben hier im weiten und im engen Sinne mit Flüchtlingen zu tun“, sagt Daniela Gräf.

Carina Laue kümmert sich unter anderem freitagnachmittags um den Spieletreff für Kinder aus aller Welt. Sie hilft im Sprechcafé aus, wo Ehrenamtliche mit den Migranten Deutsch lernen, und unterstützt in einem weiteren Angebot eine Lehrerin dabei, Flüchtlinge für den anspruchsvollen B2-Sprachkurs fitzumachen.

Darüber hinaus schaut sie im Café Kinderwagen vorbei, das sich an frischgebackene Mütter und Väter richtet, hilft beim Mittagstisch für Senioren aus und springt als Doppelkopfspielerin bei den älteren Herrschaften ein, falls irgendwo die vierte Person fehlt.

Sechster Bufdi seit 2014

Wie ihre Vorgänger – Carina Laue ist inzwischen der sechste MGH-Bufdi seit 2014 – wird sie künftig auch einen Tag in die Brinkumer Grundschule gehen und dort als Lesepatin fungieren. Und auch an neuen Ideen mangelt es ihr nicht: Mit Bingo und Berufe raten hat sie den Spieletreff bereits um zwei neue Angebote bereichert. Außerdem möchte sie mit Kindern Lieder in allen Sprachen singen, das Klavier in der Backstube dränge sich förmlich dafür auf. „Die entsprechenden Noten werde ich schon irgendwo auftreiben.“

Carina Laue kommt aus Okel und ist durch ihre Recherche im Internet auf das MGH gestoßen. Nun freue sie sich, dass sie ihren Dienst dort leisten dürfe: „Ich wollte unbedingt etwas für die Gesellschaft tun, nach dem Abi bietet sich das ja an. Und das Prinzip hier finde ich wahnsinnig ansprechend.“ Im MGH komme sie mit Menschen in Berührung. Sie habe schon viele verschiedene Personen kennengelernt.

Mit Leuten reden und von ihnen lernen

Mit Leuten reden und von ihnen lernen – das hat sich die leidenschaftliche Korbballspielerin in ihrer Bufdi-Zeit zum Ziel gesetzt. Das einwöchige Reflexionsseminar in Ritterhude dürfte zu ihrer Persönlichkeitsentwicklung ebenso beitragen wie die Ausarbeitung eines Referats über aktuelle Bestimmungen in der Flüchtlingsarbeit. „Es ist als Weiterbildung für die MGH-Mitarbeiter gedacht“, sagt Daniela Gräf.

Im Unterschied zu einem Praktikum dient der Bundesfreiwilligendienst nicht der Berufsfindung. Das ist im Fall von Carina Laue auch gar nicht notwendig. Was ihre Zukunft angeht, wirkt sie alles andere als orientierungslos. Wenngleich noch nicht alles in Stein gemeißelt ist, wird sie im kommenden Frühjahr wohl zwei bis drei Monate nach Kanada gehen, um auf einer Farm zu arbeiten. Zum Wintersemester 2019/20 nimmt sie ein Studium auf, wahrscheinlich mit naturwissenschaftlichem Schwerpunkt. Pharmazie und Biochemie interessiere sie, ein Lehramtsstudium mit den Fächern Mathe, Biologie oder Chemie komme aber ebenfalls in Frage. So oder so: Ende Februar ist ihre Bufdi-Zeit im MGH schon wieder beendet. „Das tut uns jetzt schon leid“, sagt Daniela Gräf. „Sie ist ein echter Glücksgriff.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Baerbock und Habeck erneut an die Spitze der Grünen gewählt

Baerbock und Habeck erneut an die Spitze der Grünen gewählt

Jugendliche gestalten Volkstrauertag in Verden

Jugendliche gestalten Volkstrauertag in Verden

Meistgelesene Artikel

Amateurfußball-Stickerspaß: Drei Vereine, ein Sammelalbum

Amateurfußball-Stickerspaß: Drei Vereine, ein Sammelalbum

„Dann sieht es aus, als kippt er von der Stange“: Wellensittich Butschi ist 15 Jahre alt

„Dann sieht es aus, als kippt er von der Stange“: Wellensittich Butschi ist 15 Jahre alt

Vom Mini zum Beinkleid nach Wahl

Vom Mini zum Beinkleid nach Wahl

Samtgemeinde ändert Anmeldeverfahren für das neue Kindergartenjahr

Samtgemeinde ändert Anmeldeverfahren für das neue Kindergartenjahr

Kommentare