1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Diepholz
  4. Stuhr

Brinkumer Vereine: Vielleicht letzte Chance für Austausch mit Frankreich

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Andreas Hapke

Kommentare

Ein Barbecue-Nachmittag beim Besuch der Brinkumer in Ecommoy 2018.
Ein Barbecue-Nachmittag beim Besuch der Brinkumer in Ecommoy 2018. © Privat

Die Brinkumer Sportvereine wollen nach dreijähriger Pause wieder den Jugendaustausch mit Stuhrs Partnergemeinde Ecommoy aufleben lassen. Die Fahrt nach Frankreich ist vom 21. bis 29. Oktober geplant. Sollte es wieder nicht klappen, könnte es der letzte Versuch gewesen sein, befürchten die Organisatoren.

Brinkum – Nach drei Jahren Pause endlich mal wieder mit einer Gruppe Jugendlicher in Stuhrs französische Partnergemeinde Ecommoy fahren – das wäre nach Ansicht von Stefan Hoyer enorm wichtig. Er ist Vorsitzender des Deutsch-Französischen Jugendaustauschs der Brinkumer Sportvereine und weiß: „Eigentlich liegt der Austausch am Boden. Wir fangen bei null an. Wenn es in diesem Jahr nicht klappt, dann kriegen wir es wohl nicht mehr auf die Reihe. Wir müssen jetzt die Jugendlichen dazu bringen, sich anzumelden.“ Geplant ist die Reise in den Herbstferien, und zwar vom 21. bis zum 29. Oktober.

40-Jahr-Feier abgesagt

Ursprünglich wollten Franzosen und Deutsche im Herbst 2020 das 40-jährige Bestehen der Partnerschaft feiern. Doch Corona machte den Plan zunichte und ließ auch eine Verschiebung der Party auf 2021 nicht zu. Was erschwerend hinzu kommt: Bislang hatte das Organisationskomitee keine Möglichkeit, auf Veranstaltungen für die Fahrt zu werben. „Die Gewerbeschau ist abgesagt, das Oldtimer-Treffen fällt aus“, bedauert Hoyer. Bei solchen Gelegenheiten habe er die Leute gerne persönlich angesprochen. „Da war das ein Selbstläufer und der Bus im Juni zu drei Vierteln voll.“ Diesmal sei man auf Mundpropaganda angewiesen.

Gesucht sind Jugendliche im Alter zwischen 13 und 20 Jahren. Auch wenn die Fahrt vom FTSV Jahn, dem Brinkumer SV und den Brinkumer Schützen organisiert wird, müssen die Teilnehmenden nicht Mitglieder in einem dieser Vereine sein. Im Gegenteil: Sie können aus ganz Stuhr kommen, „und auch aus Weyhe haben wir schon Leute mitgenommen“, sagt Hoyer. Er stellt den Mädchen und Jungen eine kurzweilige Woche in Aussicht. Es gebe viel Sport, einen Boule-Nachmittag und einen Bowling-Abend. Disco-Abende und Tagesfahrten runden das Programm ab. „Wir fahren schon mal ins Pariser Disneyland“, sagt Hoyer. Untergebracht seien die Jugendlichen in Gastfamilien. Um ihre Betreuung kümmerten sich zwölf Erwachsene.

Kontakt nur über Videoschalten

„Wir wollen einen 50er-Bus vollmachen“, sagt Hoyer, 30 Personen müssten es mindestens sein. Sie sollten sich bis Mitte August angemeldet haben. „Wir können das Busunternehmen nicht bis eine Woche vor Abfahrt im Grauen lassen“, begründet er.

Zum Preis könne er noch keine genauen Angaben machen, weil dies von der Zahl der Mitreisenden abhänge. „Früher sind wir insgesamt 60, 65 Personen gewesen. Das werden wir diesmal nicht schaffen“, befürchtet Hoyer. Zudem habe das Busunternehmen seine Preise wegen der gestiegenen Betriebskosten nach oben korrigiert. „Ich schätze, es läuft auf ungefähr 170 Euro hinaus.“ Darin seien allerdings sämtliche Eintritte und die Verpflegung enthalten. „Im Prinzip ist nur noch ein kleines Taschengeld notwendig.“

Lediglich Mitglieder des Komitees hätten sich im vergangenen Oktober privat auf den Weg nach Frankreich gemacht, um Freunde zu besuchen. „Das ist aber etwas anderes, als mit Jugendlichen zu fahren. Die haben gefehlt“, stellt Hoyer fest. Ansonsten habe sich der Kontakt auf Videoschalten im dreimonatigen Turnus beschränkt.

Hoyer betont, dass die Fahrt unter Corona-Schutzbestimmungen erfolge. Es gelte die 2G-Regelung. „Alle Stuhrer Vereine haben eine einheitliche Richtlinie erarbeitet, weil wir da eine Konstanz drin haben wollen.“ Auch in Frankreich werde noch viel Wert auf die Schutzverordnung gelegt.

Anmelden
Ansprechpartner ist Stefan Hoyer unter 0421/80 91 432. E-Mail: stefan@brinkum- ecommoy.de.

Auch interessant

Kommentare