Brinkumer finden keine neuen Kandidaten für Posten im Vorstand / Termine 2016 stehen

Bernd Ostrowski bleibt Chef der Tänzer

+
Vorstand und geehrte Tänzer: (v.l.) erster Vorsitzender Bernd Ostrowski, sein Stellvertreter Joachim Nell, Jugendwartin Kerstin Nell, Kassenwartin Heike Schmidt, Resi und Helmut Lamer (25 Jahre im TC) und Schriftführer Günter Riecke.

Seckenhausen - Saisonplanung und Vorstandswahlen standen am Donnerstag bei der Jahreshauptversammlung des Tanzsportclubs (TC) Brinkum im Restaurant Troja im Mittelpunkt. Der alte und neue Vorsitzende Bernd Ostrowski freute sich über 28 anwesende Mitglieder, drei mehr als im vergangenen Jahr.

Über einen Beamer waren Fotos von den Veranstaltungen 2015 zu sehen – von der Boßeltour im März, der Rad- und Grilltour im Juni und dem Auftritt der Nachwuchstänzer im Juli.

Zurzeit gibt es im Verein sechs Gruppen, die Standard, Latein und Folklore tanzen, sowie die Nachwuchsgruppe „Next Step“. In zwei Gruppen können Kinder von fünf bis zwölf Jahren Hip-Hop lernen. „Die Fünf- bis Achtjährigen werden spielerisch an das Tanzen herangeführt. Die Neun- bis Zwölfjährigen üben schon eigene Choreografien“, erklärte Jugendwartin Kerstin Nell.

Ostrowski überreichte Resi und Helmut Lamer eine Urkunde für 25 Jahre Mitgliedschaft im Verein. Dann folgten die Vorstandswahlen, für die sich wie bei den letzten Versammlungen ein Problem auftat: Es gab keine neuen Vorschläge. Der zweite Vorsitzende Joachim Nell appellierte: „Wir brauchen unbedingt einen Vorstand, das ist gesetzlich vorgeschrieben. Ansonsten droht vielleicht die Auflösung des Vereins.“

Trotzdem fand sich kein neuer Kandidat für den Posten des ersten Vorsitzenden, weshalb wieder mal Bernd Ostrowski einsprang. Er hat das Amt bereits seit 15 Jahren inne. „Ich bin bereit, erstmal als Vorsitzender weiterzumachen, aber dann muss jemand anderes übernehmen.“ Für diesen Vorschlag erntete der Chef großen Zuspruch. Die Mitglieder bestätigten ihn einstimmig, was auch für den Posten des Pressewarts galt, den Ostrowski ebenfalls wieder übernahm. Als Kassenprüferin macht Heike Schmidt weiter, ihr Stellvertreter heißt Wilfried Niemeyer.

Zum Abschluss stellte Ostrowski das Programm für die Trainingsaison 2016 vor. Zur Boßeltour treffen sich die Mitglieder am Sonntag, 13. März, beim Restaurant Troja. Vom 15. bis 17. April beteiligen sie sich mit einem Stand beim Stuhrer Frühjahrs- und Gewerbemarkt. Dort zeigen die beiden Nachwuchsgruppen „Next Step“ von 15 bis 15.30 Uhr im Restaurationszelt ihr Können. Zu einer Rad- und Grilltour lädt der Vorstand für Sonntag, 28. August, ein. Der Termin sei jedoch noch vorläufig. Auf der Rückfahrt wolle man noch zu Kaffee und Kuchen einkehren.

Eine Fahrt zum Bremer Überseehafen ist für Freitag, 4. November, angesetzt. Die Hobby-Tänzer besichtigen auch die Silbermanufaktur Koch und Bergfeld. Am Montag, 12. Dezember, trifft sich der TC Brinkum zur Weihnachtsfeier im Restaurant Troja, um die Saison besinnlich ausklingen zu lassen.

vsm

Mehr zum Thema:

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Meistgelesene Artikel

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

B6: Dauerärgernis ist behoben, aber es gibt neue Probleme

B6: Dauerärgernis ist behoben, aber es gibt neue Probleme

24-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

24-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Kommentare