Wohnungsbrand an der Bassumer Straße / Ursache steht noch nicht fest

„Feuer hätte leicht auf den Dachstuhl übergreifen können“

+
Aus noch ungeklärter Ursache hat es in Brinkum am Dienstagvormittag im dritten Geschoss eines Wohn- und Geschäftshauses gebrannt.

Brinkum - Aus noch ungeklärter Ursache hat es am Dienstagmorgen im dritten Geschoss eines Wohn- und Geschäftshauses an der Bassumer Straße gebrannt. Personen wurden nicht verletzt, die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Nach Auskunft von Feuerwehrpressesprecher Christian Tümena ist die betroffene Wohnung nicht mehr zu nutzen, das restliche Gebäude wurde aber nicht in Mitleidenschaft gezogen. Als die um 9.40 Uhr alarmierte Feuerwehr am Brandort eintraf, befanden sich laut Tümena keine Personen mehr in dem Haus. Gleichwohl standen wegen der zunächst unklaren Lage auch zwei Rettungswagen bereit.

Brand in Brinkum

Brand in Brinkum

Das Feuer war im Wohnzimmer ausgebrochen, „das konnten wir schnell lokalisieren“, sagt Tümena. Einen brennenden Tannenbaum oder Adventskranz – „wie man vor Weihnachten denken könnte“ – sei als Ursache auszuschließen. Aufgrund der starken Verqualmung kümmerten sich nacheinander drei Atemschutztrupps um das Feuer. Den Brand selbst bekamen sie schnell unter Kontrolle. Probleme hingegen bereiteten ihnen die vielen Glutnester, da das Zimmer mit allerhand Gegenständen zugestellt war. „Das Feuer hätte leicht auf den Dachstuhl übergreifen können“, sagt Tümena.

Doch nicht nur deshalb war die Feuerwehr mit rund 40 Löschkräften und sieben Fahrzeugen im Einsatz, darunter die neue Drehleiter der Brinkumer Ortsfeuerwehr. „Zur Absicherung der Tagesbereitschaft alarmieren wir in Stuhr immer zwei Ortsfeuerwehren, deshalb sind auch die Seckenhauser Kollegen gekommen“, erklärt Tümena. Nachdem die Feuerwehr das Gebäude belüftet hatte, war der Einsatz unter Leitung des stellvertretenden Brinkumer Ortsbrandmeisters Rolf Wiechmann gegen 11.30 Uhr beendet.
ah

Brand in Wohn- und Geschäftshaus in Brinkum

Mehr zum Thema:

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Warschau will neuen Glanz für Praga

Warschau will neuen Glanz für Praga

Meistgelesene Artikel

Fotograf mit Blick für kleine Wunder

Fotograf mit Blick für kleine Wunder

Appletree: Zeltplatz wird mit Zaun gesichert

Appletree: Zeltplatz wird mit Zaun gesichert

Syrerin rutscht durch Handyvertrag in Schuldenfalle

Syrerin rutscht durch Handyvertrag in Schuldenfalle

B6: Dauerärgernis ist behoben, aber es gibt neue Probleme

B6: Dauerärgernis ist behoben, aber es gibt neue Probleme

Kommentare