Tattoo-Workshop und Jugend-Gesprächskreis

Schüler entwickeln Ideen fürs Mehrgenerationenhaus

„Hip-Hop-World“ im MGH ? Warum nicht! Diese Idee kommt von Kira Hansen und Leonie-Lucy Richter, die dem von Heidrun Meier (2.v.r.) geleiteten Kurs „Gesundheit und Soziales“ der KGS Brinkum angehören. Auf jeden Fall dankt Daniela Gräf für diese Anregung und überlegt jetzt, wie das Projekt umgesetzt werden könnte. Foto: Büntemeyer
+
„Hip-Hop-World“ im MGH ? Warum nicht! Diese Idee kommt von Kira Hansen und Leonie-Lucy Richter, die dem von Heidrun Meier (2.v.r.) geleiteten Kurs „Gesundheit und Soziales“ der KGS Brinkum angehören. Auf jeden Fall dankt Daniela Gräf für diese Anregung und überlegt jetzt, wie das Projekt umgesetzt werden könnte.

Brinkum - Von Heiner Bœntemeyer. „So erfolgreich wie in diesem Jahr waren wir bisher noch nie“, sagt Daniela Gräf, Leiterin des Mehrgenerationenhauses (MGH), über den Verlauf eines Projekts im Rahmen der seit fünf Jahren gepflegten Partnerschaft mit dem Wahlpflichtkurs „Gesundheit und Soziales“ der KGS Brinkum. Gleich zwei von Schülern entwickelte Ideen werden demnächst verwirklicht, durchaus möglich, dass auch noch eine dritte umgesetzt wird.

In jeweils zwei Doppelstunden hat Daniela Gräf den Schülerinnen und Schülern der neunten Klassen beim ersten Besuch ihr Haus vorgestellt. Anschließend hatten die Neuntklässler die Aufgabe, Projekte zu entwickeln, die ihrer Meinung nach noch im MGH fehlen und die sie realisieren könnten. Sie legen die Zielgruppen und Inhalte fest, ermitteln mögliche Kosten, überlegen, wie diese gestemmt werden könnten und fertigen Flyer an, mit denen sie für ihr Projekt werben.

In der Vergangenheit sind aus diesen Besuchen der Schüler einige erfolgreiche Projekte hervorgegangen. Dazu gehörte das Erzählcafé mit älteren Besuchern, bei dem Fotos Anlässe für interessante Gespräche boten. Auch das gemeinsame Singen mit Flüchtlingen, das fünf Schülerinnen entwickelt hatten, wurde einige Male wiederholt. Für Aufsehen sorgte vor einigen Jahren die von Schülern gegründete Selbsthilfegruppe für Jugendliche mit psychischen Problemen, die sich parallel zu der ärztlichen Betreuung im MGH zu Gesprächen trafen. Märchen vorlesen und dazu basteln gehörte im vorigen Jahr zu einem MGH-Angebot, das ebenfalls durch die Kooperation mit dem Wahlpflichtkurs der KGS entstanden war.

Natürlich können im Mehrgenerationenhaus nicht alle Ideen umgesetzt werden. Aber möglicherweise profitieren andere Einrichtungen, wie beispielsweise das Tierheim Arche Noah davon. So möchte eine Schülergruppe gern Hunde ausführen, die im Tierheim leben. Auch das „Kochen aus aller Welt“ lässt sich im MGH nicht verwirklichen, durchaus aber in anderen Einrichtungen.

Umsetzungen erfolgen zeitnah

Dagegen wird schon in Kürze ein Gesprächskreis für Jugendliche über Alltagsprobleme eingerichtet, den die Schüler des Kurses leiten werden. Eine andere Schülergruppe plant einen Tattoo-Workshop. „Diese beiden Kurse werden nächste Woche weiter vertieft und dann zeitnah umgesetzt“, erklärt Daniela Gräf. Sie würde sich freuen, wenn auch der Kurs „Hip-Hop-World“, den Leonie-Lucy Richter und Kim Hansen vorstellten, frischen Wind ins Haus bringt. Hier müssten noch zeitliche Probleme gelöst werden. Auch der Kurs „Nähen aus alten Klamotten“ würde sich fürs MGH eignen, allerdings müsste noch geklärt werden, wer ihn leitet.

„Auf jeden Fall behalten wir diese Anregung in unserer Schublade“, verspricht Gräf, denn diese Ideen der Schüler, auch wenn sie nicht direkt umgesetzt werden, führen auch zu Inspirationen für eigene Projekte.

Die Leiterin dieses Profilkurses, Heidrun Meier, verfolgte die Vorstellungen ihrer Schüler ebenfalls mit großem Interesse. Die Arbeiten der Schüler werden nicht nur zensiert, die Schule zertifiziert ihnen dieses Engagement auch und verbessert damit möglicherweise deren Chancen bei der Bewerbung um einen Ausbildungsplatz.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall bei Bassum: Drei Personen schwer verletzt

Schwerer Unfall bei Bassum: Drei Personen schwer verletzt

Schwerer Unfall bei Bassum: Drei Personen schwer verletzt
Wechselnde Verordnungen sorgen für Stornierungen in der Gastronomie

Wechselnde Verordnungen sorgen für Stornierungen in der Gastronomie

Wechselnde Verordnungen sorgen für Stornierungen in der Gastronomie
Diepholzer Wunschbaum zu Weihnachten

Diepholzer Wunschbaum zu Weihnachten

Diepholzer Wunschbaum zu Weihnachten
Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte

Kommentare