Bremer Straße: Entsorgungsarbeiten laufen / Nachnutzung ist noch offen

Shell-Tankstelle in Brinkum-Nord trockengelegt

+
Die Tankstelle an der Bremer Straße in Brinkum-Nord ist geschlossen. Shell baut die Anlage bis Jahresende ab. Was danach kommt, ist noch offen, sagt Ilona Drescher, Sprecherin der Eigentümer des Areals.

Brinkum-Nord - Von Katrin Köster. Ein Metallzaun versperrt an der Bremer Straße 102 in Brinkum-Nord Autofahrern den Weg zur Zapfsäule. Die Shell-Tankstelle an der Ikea-Kreuzung ist geschlossen. Bis Ende des Jahres sollen von dort die Zapfsäulen, die Tankanlage und das Kassenhäuschen verschwinden.

Was dann? Ilona Drescher ist die Sprecherin der Monik Investment GmbH, der Eigentümerin des Geländes. „Wir möchten gerne das gesamte Areal vermarkten“, sagt sie auf Nachfrage unserer Zeitung. Das fragliche Areal umfasst insgesamt rund 15 000 Quadratmeter, davon entfallen rund 2 700 Quadratmeter auf des Tankstellen-Gelände. Wo derzeit ein Bauzaun den Straßenverkehr fernhält, soll der Komplex Zug um Zug abgebaut und umweltgerecht entsorgt werden, sagt sie.

„Die Verträge sind ausgelaufen und wurden von uns nicht verlängert“, so Drescher. Die Eigentümer haben Shell zur Auflage gemacht, die Anlage bis 31. Dezember fachgerecht zurückzubauen, was nun geschieht. Shell-Sprecherin Cornelia Wolber bestätigt das Aus der Tankstelle. „Unser Vertrag ist nicht verlängert worden“, so Wolber. Daher werde Shell das Gelände nun besenrein übergeben. Das heißt: „Alles, was Tankstelle ist, kommt weg“, fasst sie zusammen. Dazu gehören neben dem Kassenhäuschen und den Zapfanlagen auch der markante weiße Preismast sowie unterirdische Bodentanks, die mit Sand zugeschüttet werden sollen.

„Wir sind für weitere Entwicklungen offen“, sagt Ilona Drescher zu der Frage nach der künftigen Nutzung des Areals. Strategisch liegt es günstig, eingebettet zwischen der Bundesstraße 6 und der Autobahn 1. Ein konkretes Angebot für die Flächen liegt Drescher zufolge derzeit nicht auf dem Tisch. Lediglich eines schließt sie von vornherein aus – eine neue Tankstelle. „Die wird es dort nicht geben“, stellt Drescher fest. „Wir sind sehr daran interessiert, dass der Ortskern weiterentwickelt wird“, betont sie.

Mehr zum Thema:

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Sportpark-Feuer: Jugendstrafen mit Bewährung 

Sportpark-Feuer: Jugendstrafen mit Bewährung 

Gunter Gabriel: „Die Vilser vertragen ungehobelte Sprüche“

Gunter Gabriel: „Die Vilser vertragen ungehobelte Sprüche“

Freistatt feiert Jahresfest – und 150 Jahre Bethel

Freistatt feiert Jahresfest – und 150 Jahre Bethel

Kommentare