Fahrer reagiert schnell

Trecker gerät in Flammen

Gr.-Mackenstedt - Weil ein Trecker in Brand geraten war, musste die Feuerwehr Stuhr am Freitag gegen 13.30 Uhr ausrücken und die Flammen löschen. Bei der Alarmierung war auch von in Brand geratenen Strohballen die Rede gewesen.

Als die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehren Groß-Mackenstedt und Stuhr die Lage an der Delmenhorster Straße überblicken konnten, stellte sich heraus, dass sich der Brand noch auf den Trecker beschränkte. 

Dem Treckerfahrer war es gelungen, die Anhänger abzukuppeln und so eine Brandausbreitung zu verhindern, teilte Feuerwehrsprecher Christian Tümena am Samstagnachmittag mit. Die Einsatzkräfte musste nur noch den Schwelbrand im Trecker löschen. Hierzu war ein Löschfahrzeug vor Ort. 

Weitere Fahrzeuge mussten nicht zum Brand ausrücken. Der Einsatz konnte nach einer halben Stunde beendet werden.

kom

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Schau der Besten in Verden: Miss-Wahl 

Schau der Besten in Verden: Miss-Wahl 

„Madame“ gewinnt Miss-Wahl für Milchkühe

„Madame“ gewinnt Miss-Wahl für Milchkühe

Ismaels Leistungsträger

Ismaels Leistungsträger

VW Arteon: Erste Fotos vom CC-Nachfolger

VW Arteon: Erste Fotos vom CC-Nachfolger

Meistgelesene Artikel

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

Theaterabend wird zum Stehempfang

Theaterabend wird zum Stehempfang

Jagd auf Punkte, Judokas und Chorgesang

Jagd auf Punkte, Judokas und Chorgesang

Mundgemachter Pop trifft auf Donald Trump

Mundgemachter Pop trifft auf Donald Trump

Kommentare