Helfer aus Stuhr und Brinkum im Einsatz

Brand eines Schuppens schnell unter Kontrolle

Die Einsatzkräfte nehmen auch die Dachpfannen des Schuppens ab, um besser an die Brandstelle zu gelangen. - Foto: Jysch

Brinkum - Ein Schuppenbrand an der Rheinstraße in Brinkum hat um kurz nach 12 Uhr die Ortsfeuerwehren Brinkum und Stuhr auf den Plan gerufen. Aus bislang ungeklärter Ursache hatte die aus Holz bestehende Giebelwand im hinteren Teil des Gebäudes zu brennen begonnen.

Unter schwerem Atemschutz begab sich ein Trupp ins Innere des Schuppens und verhinderte ein Ausbreiten der Flammen. Weitere Löschkräfte bekämpften das Feuer von außen. Sie rissen die Holzverkleidung und die Dachpfannen ab, um besser an die Brandstelle zu gelangen.

Im Verlauf der Arbeiten bliesen die Helfer den Schuppen noch mit einem Überdruckbelüfter durch, um ihn rauchfrei zu bekommen und mit den Nachlöscharbeiten zu beginnen. Gegen 13.30 Uhr übergaben die Feuerwehrleute das Gebäude wieder an den Besitzer.

Insgesamt waren sechs Einsatzwagen vor Ort, darunter auch der Leiterwagen der Ortsfeuerwehr Brinkum, der allerdings nicht benötigt wurde. - jg/ah

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Meistgelesene Artikel

Auto brennt in Ströhen komplett aus

Auto brennt in Ströhen komplett aus

Die Angst des Furchtlosen

Die Angst des Furchtlosen

„Wieso gab's das eigentlich nicht schon früher?“

„Wieso gab's das eigentlich nicht schon früher?“

Finger schnellen über Tasten, Füße bewegen sich mit Tempo

Finger schnellen über Tasten, Füße bewegen sich mit Tempo

Kommentare