3.000 Euro Schaden

Betrunkener 40-Jähriger flüchtet in Brinkum und rammt Auto

Stuhr - Ein 40-jähriger Autofahrer entzog sich in der Nacht zu Sonntag einer Kontrolle der Polizei und flüchtete. Dabei rammte er ein anderes Auto und fuhr davon.

Eine zivile Streife der Polizei wurde in der Nacht zu Sonntag, gegen 0.50 Uhr, auf einen Smart aufmerksam, der auf dem Pendler-Parkplatz an der Bremer Straße in Brinkum stand. Der Fahrer entzog sich der Kontrolle durch die Beamten, indem er viel Gas  gab und auf die Bremer Straße fuhr. Dabei rammte er einen Skoda, der auf der Bremer Straße Richtung Autobahn unterwegs war. Das schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung.

Ohne sich um den Unfall zu kümmern, fuhr der Mann in seinem Smart davon. Dabei geriet er auf die Fahrspur einer zufällig auf die Unfallstelle zufahrenden Streife der Polizei Weyhe. Die Beamten konnten einen weiteren Unfall nur durch eine Vollbremsung verhindern. 

Der Unfallflüchtige konnte schließlich in Wohnortnähe durch eine Streife der Polizei Syke angehalten und kontrolliert werden. Dabei stellte sich heraus, dass der 40-Jährige einen Alkoholwert von 1,5 Promille hatte. Der Führerschein konnte ihm nicht abgenommen werden, er hatte keine gültige Fahrerlaubnis mehr. Insgesamt entstand ein Schaden von über 3.000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Das sind die Luxusautos der Fußball-Stars

Das sind die Luxusautos der Fußball-Stars

Normen für die Finanzberatung: Ein Vorteil für Verbraucher?

Normen für die Finanzberatung: Ein Vorteil für Verbraucher?

Kia Stinger im Test: Ein Stachel im Fleisch von Audi und Co

Kia Stinger im Test: Ein Stachel im Fleisch von Audi und Co

Pariser Gipfel drängt Wirtschaft zum Klimaschutz

Pariser Gipfel drängt Wirtschaft zum Klimaschutz

Meistgelesene Artikel

„See Sicht“-Skulpturen bereichern das Dümmer-Ufer

„See Sicht“-Skulpturen bereichern das Dümmer-Ufer

Großzügiger Spender: 250 .000 Euro für die Stiftung der Lebenshilfe

Großzügiger Spender: 250 .000 Euro für die Stiftung der Lebenshilfe

Raucher löst Feuerwehr-Einsatz in Bassum aus

Raucher löst Feuerwehr-Einsatz in Bassum aus

Rat Wagenfeld verabschiedet den Haushalt 2018

Rat Wagenfeld verabschiedet den Haushalt 2018

Kommentare