Unicef will Kindern in Äthiopien helfen

Benefizkonzert für viel Erdnusspaste

Das Heeresmusikkorps Hannover tritt am kommenden Donnerstag in der Gutsscheune auf. - Foto: ps

Varrel - In Äthiopien leiden vor allem Kinder unter den Folgen der Dürre sowie verheerender Überschwemmungen durch das Wetterphänomen El Niño, sagt Christiane Appel-Schneider vom Unicef-Team Delmenhorst. Um ihnen zu helfen, haben Appel-Schneider und ihre Mitstreiter ein Benefizkonzert organisiert. Am Donnerstag, 1. September, spielt das Heeresmusikkorps Hannover um 20 Uhr auf Gut Varrel.

Die Big-Band, bestehend aus 55 Musikern, ist nicht nur in ihrer Heimat Niedersachsen als musikalischer Botschafter, sondern auch überregional und im Ausland unterwegs. „In künstlerischer Vielseitigkeit zwischen Tradition und Moderne wird mit hohem professionellem Anspruch zwischen Paradeplatz und Konzertsaal die Militärmusik in ihrer gesamten Bandbreite zu einem besonderen Live-Erlebnis“, heißt es in einer Ankündigung. Auf dem Programm in der Gutsscheune stehen Titel wie „Music for a Festival“ von Philip Sparke, das Beste aus „Earth, Wind & Fire“ sowie „1988 – A Musical Journey“.

Ziel der Aktion ist es laut Appel-Schneider, die Ernährung der äthiopischen Kinder zu gewährleisten beziehungsweise mangelernährte Kinder zu unterstützen. Diese seien besonders von Krankheiten wie Malaria, Masern oder Durchfall bedroht. Eine Erdnusspaste soll helfen. Diese enthält 500 Kalorien, lebenswichtige Vitamine und Mineralstoffe. Ein Päckchen kostet 40 Cent, drei davon benötigt ein Kind am Tag. „Für die ein-bis zweimonatige Therapie benötigt man 60 Euro“, sagt Appel-Schneider. Sie und ihre Kollegen hoffen auf eine volle Gutsscheune am Donnerstag in einer Woche.

Der Eintritt kostet zwölf Euro, ermäßigt zehn Euro, und fließt zum großen Teil in dieses Hilfsprojekt. Karten gibt bei der Kreiszeitung sowie im Bürgerbüro. - sb

Mehr zum Thema:

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Meistgelesene Artikel

Festnahme am Diepholzer Bahnhof

Festnahme am Diepholzer Bahnhof

Grausiger Fund auf der Rinderweide

Grausiger Fund auf der Rinderweide

Aktion gegen Drogenhandel: Beschuldigte in Syke und Bassum 

Aktion gegen Drogenhandel: Beschuldigte in Syke und Bassum 

Kommentare