Zwei Mädchen erhalten Kompetenznachweis

Belohnung für freiwilligen Einsatz

Die ausgezeichneten Stefanie Marquardt (3.v.l.) und Laura Hofer mit (v.l.) Stefan Koschade („proEhrenamt“), Andrea Radoy („Mehr Grün für Stuhr“), Gabriele Moldenhauer (Freiwilligenagentur), Angelika Hohenecker (Bürgerstiftung) und Gerd von Seggern (ebenfalls „proEhrenamt“). - Foto: v. Seggern

Stuhr - Als Belohnung für ihr ehrenamtliches Engagement haben die beiden Jugendlichen Laura Hofer und Stefanie Marquardt den niedersächsischen Kompetenznachweis erhalten. Die Auszeichnung geht auf ihren Einsatz bei der Arbeitsgemeinschaft „Mehr Grün für Stuhr“ zurück. Dorthin hatte sie die Freiwilligenagentur „Mach mit!“ vermittelt.

Der Kontakt war bereits im Herbst 2014 in einem Gespräch während der „Messe für Studium und Beruf“ an der KGS Brinkum entstanden. Gegenüber „proEhrenamt“, dem Jugendreferat der Freiwilligenagentur, hatten die Mädchen Interesse an einer ehrenamtlichen Tätigkeit für die Natur, mit Kindern oder Senioren bekundet.

Bei „Mehr Grün für Stuhr“ erfüllten Laura und Stefanie kleine, aber wichtige Aufgaben: Sie spielten mit Kindern während der Wald- und Wiesenrallye auf Gut Varrel und halfen, Bäume in einem Babywald zu pflanzen.

Laut Mitteilung ist der Einsatz Jugendlicher im Ehrenamt aus zeitlichen Gründen oft schwierig – „und doch so wertvoll“. Der Nachwuchs habe die Chance, etwas Sinnvolles und Befriedigendes für andere Menschen, die Natur oder die Gesellschaft zu leisten. Darüber hinaus werde jede spätere Bewerbung durch den niedersächsischen Kompetenznachweis für ehrenamtlich geleistete Aufgabe aufgewertet.

Die Unterzeichner der Urkunden sind Andrea Radoy von der Arbeitsgemeinschaft „Mehr Grün für Stuhr“ und Angelika Hohenecker von der Bürgerstiftung. Vielleicht, so ihre Hoffnung und Gute.

Vielleicht, so hoffen sie gemeinsam mit der Freiwilligenagentur und deren Jugendreferat „proEhrenamt“, spornt das andere Jugendliche an, sich einzubringen. „Es gibt viele tolle Aufgaben, die nicht nur Spaß machen, sondern den Alltag bereichern“, weiß Gabi Moldenhauer von der Freiwilligenagentur. Die ist persönlich und telefonisch (0421/80 60 98 74) im Mehrgenerationenhaus an der Bremer Straße 9 zu erreichen – und zwar montags von 14 bis 15 Uhr und 17 bis 19 Uhr sowie donnerstags von 9 bis 12 Uhr.

www.info@freiwilligenagentur-stuhr.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

IAA 2017: Diese 12 Traumautos können Sie jetzt schon kaufen

IAA 2017: Diese 12 Traumautos können Sie jetzt schon kaufen

Sommerabend des Kirchenkreises Walsrode

Sommerabend des Kirchenkreises Walsrode

Suu Kyi bietet Rohingya Rückkehr nach Myanmar an

Suu Kyi bietet Rohingya Rückkehr nach Myanmar an

Diese neuen Kreuzfahrtschiffe starten 2018

Diese neuen Kreuzfahrtschiffe starten 2018

Meistgelesene Artikel

637. Großmarkt: Viel Spaß und ein nasses Ende

637. Großmarkt: Viel Spaß und ein nasses Ende

Barnstorf und Goldenstedt in Not: „Wolfsrudel muss entfernt werden“

Barnstorf und Goldenstedt in Not: „Wolfsrudel muss entfernt werden“

Barrierin betreibt Blog über ihre behinderte Tochter

Barrierin betreibt Blog über ihre behinderte Tochter

Ein ganzes Dorf feiert Erntefest

Ein ganzes Dorf feiert Erntefest

Kommentare