Ausschuss diskutiert über Vorentwürfe

Brinkumer B-Pläne im Fokus

+
Eine typische Straße in Brinkum. Archivfoto: Husmann

Brinkum - Mit der Bauleitplanung in Brinkum befasst sich der Ausschuss für Gemeindeentwicklung und Umwelt am Donnerstag, 25. Juni, um 18 Uhr im Rathaus. Im Fokus stehen die Bebauungspläne (B-Pläne) „Langenstraße“ und „Buchenstraße“.

Im Februar hatte der Rat die Aufstellung der beiden B-Pläne beschlossen, um vor allem den Bau von Mehrfamilienhäusern einzudämmen und zu kontrollieren. Zuvor gab es für die beiden Gebiete keine rechtlichen Grundlagen. Nun soll der nächste Planungsschritt erfolgen, die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung. Die Bürger haben am Donnerstag, 16. Juli, um 18 Uhr im Rathaus Gelegenheit, sich über das Vorhaben zu informieren. Der Ausschuss soll auf seiner Sitzung am Donnerstag den Vorentwürfen der B-Pläne zustimmen.

Die beiden Plangebiete weisen laut Stadtplaner Christian Strauß eine „gewachsene Struktur mit überwiegender Einfamilienhausbebauung aus der Zeit zwischen 1950 und 1970 auf“. Ziel der Planung sei es, den gewachsenen und prägenden Charakter der Wohngebiete zu wahren, heißt es im Entwurf. Vorherrschend in den Straßenzügen sind kleine eingeschossige Siedlungshäuser auf zum Teil großen Grundstücken. „In letzter Zeit kam es vermehrt zu Anfragen für Vorhaben, die diesem Gebietscharakter nicht entsprachen. Dies umfasste etwa Gebäude mit vier und mehr Wohneinheiten oder zweigeschossige Bauweisen in der eher kleinteiligen Nachbarschaft“, führen Strauß und seine Kollegen aus.

Aus diesem Grund wird die Größe neuer Häuser in den Plangebieten begrenzt: Eine maximale Traufhöhe von 4,5 Metern und eine maximale Firsthöhe von neun Metern sind zulässig. Ein Gebäude darf nicht länger als 22 Meter sein und Platz für höchstens zwei Wohneinheiten bieten. Außerdem will die Verwaltung Bauvorschriften erlassen, die die zulässige Dachform festsetzen, damit das „bestehende Ortsbild gewahrt und eine gewisse Einheitlichkeit neuer Gebäude sichergestellt wird“.

Auf der Tagesordnung steht am Donnerstag außerdem ein Ersatz für die aufgehobene Wegeverbindung am Dünsener Bach.

sb

Mehr zum Thema:

Jeep Compass: Der kleine Häuptling sucht einen neuen Kurs

Jeep Compass: Der kleine Häuptling sucht einen neuen Kurs

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Meistgelesene Artikel

21-Jährige aus Diepholz gründet erfolgreich Firma 

21-Jährige aus Diepholz gründet erfolgreich Firma 

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Nach 26 Jahren: Mann soll Heim verlassen

Nach 26 Jahren: Mann soll Heim verlassen

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Kommentare