Peter Bruns’ Herz schlägt für alte Autos – sowohl privat als auch geschäftlich

Augen auf beim Oldtimer-Kauf

Einen Kindheitstraum hat sich Peter Bruns erfüllt und einen 1964-er Mercedes SL gekauft.
+
Einen Kindheitstraum hat sich Peter Bruns erfüllt und einen 1964-er Mercedes SL gekauft.

Brinkum – Als Kind spielte Peter Bruns gerne mit einem Matchbox-Auto, einem kleinen roten Mercedes SL. „Wenn ich einmal groß bin, möchte ich so ein Auto fahren“, dachte sich der Brinkumer einst. Und tatsächlich, viele Jahre später erfüllte sich Bruns seinen Kindheitswunsch und kaufte sich einen SL – einen richtigen natürlich. „So oder ähnlich beginnt Oldtimer-Leidenschaft“, sagt Bruns.

Seinen Traum vom Traumauto verwirklichte der Kfz- Meister bereits vor rund 30 Jahren und legte sich einen 1964-er Mercedes SL zu, damals noch zu einem moderaten Preis. „Heute sind alte Sportwagen mit Stern kaum mehr bezahlbar“, sagt der Fachmann. Oldtimer spielen für ihn nicht nur als Hobby eine Rolle, sondern bilden auch ein Standbein seines Kfz-Betriebs an der Bassumer Straße in Brinkum. Bruns und seine Mitarbeiter verkaufen, warten und reparieren Oldies.

Im Verkaufsraum stehen echte Schätze: zum Beispiel ein Mercedes-Cabrio aus dem Jahr 1960; in einem so guten Zustand, als wäre es erst gerade erst vom Band gelaufen. Oder Daimler-S-Klasse-Limousinen aus drei Jahrzehnten – die großen Schlitten, in denen sich Staatsoberhäupter und Konzernchefs einst chauffieren ließen. Und auch ein kleiner Fiat 500 aus dem Jahr 1971 wartet auf in Brinkum auf Liebhaber. „Der ist noch im Originalzustand“, betont Bruns. Und erzählt die kuriose Geschichte, wie der Kleinwagen aus Bella Italia zu ihm gelangt ist: Ein Lastwagen, der Oldtimer transportierte, blieb wegen einer Panne liegen und kam ausgerechnet in Bruns’ Werkstatt zur Reparatur. Da war das Band von Oldtimer-Fan zu Oldtimer-Fan geknüpft. Eine Herzensangelegenheit eben.

Doch nicht alle Menschen, die ein Auto von anno dazumal kaufen möchten, lassen sich von puren Emotionen leiten. „Oldtimer sind auch als Anlageobjekte beliebt“, erläutert Bruns. In Zeiten von Null-Zinsen verspreche „Blechgold“ eine stabile Wertanlage und bei einigen Modellen sogar eine ansehnliche Rendite. Vor allem bei Oldies mit Stern wachse der Wert voraussichtlich, aber auch alte Cabrios fast aller Hersteller gelten als vielversprechende Investition, sagt der Oldtimer-Fachmann. Er erinnert an VW Bulli aus den 50er-, 60er und 70ern, deren Preis in den vergangenen Jahren durch die Decke gegangen sei. Dieser Trend habe sich in jüngster Zeit aber verlangsamt. Wie bei anderen Anlageformen gebe es bei Oldtimern Überraschungen im Wertzuwachs. Nicht alle Modelle legen preislich so zu, wie es Experten vermuten.

Echte Schnäppchen biete der Markt derzeit kaum. Gut erhaltene und restaurierte Mercedes-Sportwagen aus der Nachkriegszeit kosten derzeit so viel wie eine Eigentumswohnung. Und selbst für Bruns’ kleinen Fiat müssen Liebhaber einen hohen vierstelligen Betrag hinblättern – ein Vielfaches des einstigen Neupreises. Dennoch gebe es eine Chance, an erschwingliche Schätze vergangener Jahrzehnte zu gelangen. „Als Oldtimer gelten Autos, die mindestens 30 Jahre alt sind“, erklärt Bruns. Dazu zählen also Autos aus den späten 1980er- und frühen 1990-er Jahren – Modelle, die bis vor kurzem noch zum Straßenbild gehörten. Premium-Fahrzeuge deutscher Hersteller aus jener Zeit seien oft noch in gutem, alltagstauglichem Zustand und mit Glück für einen mittleren vierstelligen Betrag zu bekommen. Und genügend Ersatzteile gebe es auch noch, verrät der Brinkumer Oldtimer-Kenner. Schlechter sehe die Versorgung mitunter bei Import-Wagen aus, beispielsweise bei japanischen Sportflitzern, die Ende der 80er-, Anfang der 90er-Jahre schwer angesagt waren. Egal, ob Mercedes oder Mitsubishi: Wer sich in einen Oldie verliebt, sollte nicht einfach sofort zuschlagen. „Das geht oft schief“, weiß Bruns. Er rät, sich über das Wunschfahrzeug zu informieren und zum Verkaufstermin jemanden mitzunehmen, „der Ahnung hat.“

Von Burkhard Peters

Schon 50 Jahre alt ist dieser Fiat.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Laschet zum neuen CDU-Vorsitzenden gewählt

Laschet zum neuen CDU-Vorsitzenden gewählt

Leipzig verpasst Tabellenspitze - BVB strauchelt gegen Mainz

Leipzig verpasst Tabellenspitze - BVB strauchelt gegen Mainz

Dutzende Tote bei Erdbeben auf Sulawesi in Indonesien

Dutzende Tote bei Erdbeben auf Sulawesi in Indonesien

Die RTL-«Dschungelshow» startet

Die RTL-«Dschungelshow» startet

Meistgelesene Artikel

Seniorin aus Weyhe stirbt nach Corona-Impfung: Entwarnung nach der Obduktion

Seniorin aus Weyhe stirbt nach Corona-Impfung: Entwarnung nach der Obduktion

Seniorin aus Weyhe stirbt nach Corona-Impfung: Entwarnung nach der Obduktion
Wolfsrudel siedelt sich im Landkreis Diepholz an: Noch geschützt – bald bejagbar?

Wolfsrudel siedelt sich im Landkreis Diepholz an: Noch geschützt – bald bejagbar?

Wolfsrudel siedelt sich im Landkreis Diepholz an: Noch geschützt – bald bejagbar?
Ärger mit Vodafone: Ehepaar schaltet Anwalt ein

Ärger mit Vodafone: Ehepaar schaltet Anwalt ein

Ärger mit Vodafone: Ehepaar schaltet Anwalt ein
Heimwerker-Ansturm im Baumarkt – Außer-Haus-Verkauf macht es möglich

Heimwerker-Ansturm im Baumarkt – Außer-Haus-Verkauf macht es möglich

Heimwerker-Ansturm im Baumarkt – Außer-Haus-Verkauf macht es möglich

Kommentare