Adda und Friedel Kempin können ihre diamantene Hochzeit heute nicht wie geplant im Meyerhof feiern

„Aufgeschoben ist nicht aufgehoben“

Holen ihre diamantene Feier auf jeden Fall nach: Adda und Friedel Kempin.
+
Holen ihre diamantene Feier auf jeden Fall nach: Adda und Friedel Kempin.

Moordeich – Ihre goldene Hochzeit hatten Friedel und Adda Kempin noch mit einer „rauschenden Ballnacht“ bei Nobel gefeiert. Dass sie heute ihre diamantene Hochzeit wegen der Coronakrise nicht wie geplant im Meyerhof feiern können, bedauern sie selbst am allermeisten. Sie hatten sich darauf so gefreut.

„Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben“, verspricht das Ehepaar, das sich 1956 beim Varreler Markt kennengelernt hatte. Zwei Jahre später war Verlobung, und 1960 heirateten sie. Damals musste die Mutter der Heirat noch zustimmen, weil die Braut noch nicht volljährig war.

Während Friedel Kempin als Schlosser in Delmenhorst arbeitete, unterstützte seine Frau ihre Mutter in deren kleinen „Tante-Emma-Laden“ am Sandershof, bis dieser 1967 geschlossen wurde. 1970 zog die Familie, zu der inzwischen auch ein Sohn gehörte, in das Moordeicher Rathaus, wo Adda Kempin die Putzstelle erhielt. Später wechselte sie ins neue Stuhrer Rathaus, wo sie 14 Jahre lang auch die Kantine betrieb.

1974 übernahm Friedel Kempin den Hausmeisterposten in Moordeich und war zuständig für das alte Rathaus, die beiden Schulen und die Sporthalle. „Damals war ich nicht nur Hausmeister, ich war auch ,Kümmerer" für viele Schulkinder, wenn sie ein Pflaster benötigten oder wenn sie mit ihren Sorgen zu mir kamen“, berichtet Kempin, der 1986 zusammen mit seiner Frau ins neue Stuhrer Rathaus wechselte. Nachdem sie im Jahr 2000 in den Ruhestand gegangen waren, hatte Adda Kempin noch Lust auf Neues und fand für weitere 17 Jahre eine Anstellung als Garderobiere im Parkhotel. „Das war eine herrliche Zeit mit wunderbaren Gästen, die ich dort kennengelernt habe“, schwärmt sie noch immer von dieser Arbeit.

Dass Friedel und Adda Kempin zwei Moordeicher „Institutionen“ geworden sind, haben sie auch ihrem Job im ehemaligen Gasthaus Bellmann zu verdanken, wo sie 31 Jahre an den Wochenenden und bei besonderen Festlichkeiten tätig waren.

Friedel Kempin, der nicht nur den eigenen Garten, sondern auch bei Bekannten die Gärten pflegt, erledigt sämtliche Arbeiten in der eigenen, im Jahr 1993 bezogenen Wohnung. „Ein Handwerker kommt bei uns nicht ins Haus, das erledigen wir alles selbst“, behauptet er.

Seine erste Urlaubsreise unternahm das paar 1970. Österreich, die Balearen und die Kanarischen Inseln waren die beliebtesten Urlaubsziele. Auch mit den Kegelbrüdern und -schwestern unternahmen sie Wochenendfahrten und viele gesellige Treffen.

Beide sind gesundheitlich noch „gut drauf“. Adda Kempin genießt abends ihr Glas Rotwein, ihr Mann ein kühles Bier. Ihr in Delmenhorst lebender Sohn besucht sie regelmäßig, aber ihr Leben ist auch wegen Corona stiller geworden. „Vor einigen Tagen konnte ich nicht einmal meinen 80. Geburtstag feiern“, bedauert Adda Kempin. „Aber das wird alles nachgeholt. Irgendetwas wird da schon noch passieren“, hoffen sie und warten einfach mal ab, wer heute ab 11 Uhr zu Besuch kommt, um ihnen zur diamantenen Hochzeit zu gratulieren.  

Von Heiner Büntemeyer

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Mit neuen Gesichtern und neuen Trikots: Trainings-Start bei Werder

Mit neuen Gesichtern und neuen Trikots: Trainings-Start bei Werder

Überraschend: Diese fünf Berufe machen krank

Überraschend: Diese fünf Berufe machen krank

Das große Sommergewinnspiel: Alle Fotos

Das große Sommergewinnspiel: Alle Fotos

Kreidesee lockt Taucher aus der ganzen Welt an

Kreidesee lockt Taucher aus der ganzen Welt an

Meistgelesene Artikel

Barnstorf: Polizei stellt 27-jährigen Unfallfahrer

Barnstorf: Polizei stellt 27-jährigen Unfallfahrer

Dorf erforscht die Energie-Zukunft

Dorf erforscht die Energie-Zukunft

Noch fehlen Nordischnet im Flecken 300 Unterschriften

Noch fehlen Nordischnet im Flecken 300 Unterschriften

Wenn der Computer Probleme bereitet

Wenn der Computer Probleme bereitet

Kommentare