155 Aktionen von 71 Veranstaltern

Ferienspaß stellt neuen Rekord auf

+
Beliebt: Eis machen im Jugendtreff „No Moor“, diesmal am 27. Juli sowie am 4., 24. und 27. August. Archivfoto: Ehlers

Stuhr - Von Andreas Hapke. Im 30. Jahr seines Bestehens hat der Stuhrer Ferienspaß seiner Erfolgsgeschichte ein weiteres Kapitel hinzugefügt. Was einst mit 50 Veranstaltungen in drei Wochen begann, kommt in diesem Jahr auf 155 über die Ferien verteilte Aktionen. „Absoluter Rekord“, sagt Hans Schüler vom Team Jugendarbeit. Das gelte auch für die 71 teilnehmenden Veranstalter. Für die Angebote ihrer Wahl können sich die Kinder frühestens am Montag, 13. Juli, anmelden. Die Programmhefte gibt es bereits ab heute. 3200 Exemplare haben Schüler und seine Kollegen verteilt, sie liegen in Schulen, Kindertagesstätten, Sparkassen, Volksbanken und im Rathaus aus.

Wie in jedem Jahr sorgen die Sportvereine, Ortsfeuerwehren und das Team Jugendarbeit für das Gros des Angebots, aus dem Dauerbrenner wie die Floßfahrt auf dem Klosterbach, Pizza backen in Heiligenrode, die Zugfahrt mit Jan Harpstedt und der Nistkastenbau nicht wegzudenken sind. „Ich habe keine Ahnung, wie viele Nistkästen schon in Stuhr hängen“, sagt Schüler.

Gleichwohl sorgen immer wieder neue Anbieter für Abwechslung im Programm. Erstmals zum Beispiel klinkt sich der Seniorenbeirat ein und organisiert ein Boule-Turnier beim altersübergreifenden Spielespektakel am Sonnabend, 25. Juli, auf dem Mehrgenerationenplatz an der August-Macke-Straße in Moordeich. Ebenfalls neu dabei ist die Bildhauerwerkstatt von Anke Nesemann, die zum Gestalten mit Speckstein (19. August), zum Modellieren und Bauen von Trauminseln (20. August), zum Malen von Lieblingstieren (25. August) und zum Zeichnen von Comics (26. August) einlädt.

Ihre Premieren feiern auch der Klimaschutzmanager Colja Beyer und Brigitte Witte als Leiterin der Außenstelle Brinkum der Volkshochschule (VHS). Beyer nimmt Kinder am Donnerstag, 23. Juli, mit auf eine Exkursion in Sachen regenerative Stromversorgung. Um Klima und Energie geht es am Montag, 27. Juli, auch in den einfachen Experimenten für Sprösslinge im Grundschulalter.

„Dass die VHS bislang nicht im Programm des Ferienspaßes vertreten war, musste ich sofort ändern“, sagt Brigitte Witte, die erst im September vergangenen Jahres die Leitung in Brinkum übernommen hatte. Ein „Forscher-Workshop für clevere Kids“, geht am Freitag, 21. August, im Seckenhauser VHS-Gebäude über die Bühne. Ursprünglich war das für den 18. August geplant. Im EDV-Raum der Brinkumer Arbeitsstelle treffen sich die Kinder in der ersten Augustwoche zum Thema Geocaching.

„Anmeldungen auch in

den Ferien noch möglich“

Gleich 15 Veranstaltungen und damit fast zehn Prozent des gesamten Programms bestreitet die Kunstschule Stuhr („Kuss“), die sich bereits seit Anfang der 90er-Jahre am Ferienspaß beteiligt. Leiterin Anne Roecken-Strobach macht besonders auf die lange Kunstschulnacht am Mittwoch, 22. Juli, im Gebäude an der Jahnstraße aufmerksam. „Die Kinder sollen in der Werkstatt ihre Ideen umsetzen“, sagt die Leiterin. „Für sie wird es immer wichtiger, abseits von Schule und Ganztag mal ihr eigenes Ding zu machen.“ Zwei weitere Attraktionen der „KuSS“ laut Roecken-Strobach: das Schwarzlichttheater am Mittwoch und Donnerstag, 26. und 27. August, im Pastorenhaus an der Kirchstraße und das Projekt „Auf den Spuren von Robin Hood“ von Mittwoch bis Freitag, 29. bis 31. Juli, im Wald am Klosterbach in Heiligenrode.

Sowohl Roecken-Strobach als auch Schüler weisen darauf hin, dass sich Kinder die ganzen Ferien über für Aktionen anmelden können. „Es springen immer wieder Teilnehmer ab“, sagt Schüler, der im Zweifel Fragen unter der Telefonnummer 0421/5695231 beantwortet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Meistgelesene Artikel

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Neues Königspaar in Twistringen gekürt

Neues Königspaar in Twistringen gekürt

Sanitär-Firma Waßmann: Insolvenz

Sanitär-Firma Waßmann: Insolvenz

Kommentare