Internationale Künstler am 14. April

Akkordeonale in Stuhr: Genussvolle Momente, ganz ohne Kalorien

+
Youssra El Hawary ist Akkordeonistin, Komponistin, Songwriterin, Sängerin und Schauspielerin. Ihr Stil ist von mehreren Genres geprägt, und ihre sozialkritischen Lieder machen sie zu einer wichtigen Stimme in Ägypten. Am 14. Juni tritt sie in Stuhr auf.

Stuhr - Ein Akkordeon setzt mehr Glückshormone frei als Schokolade – das behaupten zumindest die Veranstalter der Akkordeonale. Am Samstag, 14. April, kommt das Internationale Akkordeon-Festival nach Stuhr. Sieben Künstler treten auf Gut Varrel auf. Es ist bereits das zehnte Mal, dass Drahtzieher Servais Haanen zu dem Festival einlädt. Genussvolle Momente versprechen neben der Akkordeonale auch die Show „Musical Starlights“ und eine Ausstellung im Stuhrer Rathaus.

Das Akkordeon-Festival am 14. April beginnt um 20 Uhr. Herzstück dieser Veranstaltung ist laut den Organisatoren „die Begegnung und Interaktion zwischen den Musikern im pulsierenden Wechsel von Soli und Ensemblestücken“. So verschieden die kulturellen Hintergründe und Persönlichkeiten der Musiker seien, so unterschiedlich seien auch ihre Stile. Griechische Volksmusik treffe auf Balkan-Jazz, brasilianisch angehauchte Klänge auf ägyptischen Indie-Folk. All das verbindet eine Moderation, die die Organisatoren als „kabarettreif“ bezeichnen.

Auf dem Programm stehen folgende Darbietungen: Balkan-Klänge von Dimos Vougioukas (Griechenland), feuriger Forró do Brasil von João Pedro Teixeira (Brasilien), sozialkritische Lieder von Youssra El Hawary (Ägypten), europäischer und lateinamerikanischer Barock von Omar Massa (Argentinien) und feine Klänge von Servais Haanen (Niederlande). Mit dabei sind außerdem die Kontrabassistin Veronica Perego (Italien) und der Gitarrist Rafael Fraga(Portugal).

Karten gibt es in den Geschäftsstellen der Kreiszeitung und im Bürgerbüro des Rathauses für 22 Euro (ermäßigt 18).

6. April: Streifzug durch Welt der Musicals

Eine weitere Veranstaltung, die viele wohl einem Osterhasen aus Schokolade vorziehen würden, ist die „Musical Starlights“. Sie ist am Freitag, 6. April, zum dritten Mal in Stuhr. „Voice over Piano“ präsentiert auf Gut Varrel in Zusammenarbeit mit der Volksbank Syke und der Gemeinde einen Streifzug durch die Welt der Musicals. 

„Voice over Piano“ mit Sara Dähn und Thomas Blaeschke treten am 6. April auf Gut Varrel auf.

Die Organisatoren laden dazu ein, die Stimmgewalt der Bremerin Sara Dähn im Zusammenspiel mit den Darstellern der Bremer Musical Company zu erleben. Die Künstler haben Melodien aus verschiedenen Genres im Repertoire. Bekannte Musicalstücke aus „Phantom der Oper“, „Sister Act“ oder „Tanz der Vampire“ finden sich darin ebenso wie Songs von Frank Sinatra.

Der Eintritt kostet 20 Euro (ermäßigt 18). Karten für „Musical Starlights“ sind im Bürgerbüro sowie in den Geschäftsstellen der Kreiszeitung erhältlich.

12. April: Vernissage „Malerei – Bühnenbild“

„Malerei – Bühnenbild“ ist der Titel einer Ausstellung, die am Donnerstag, 12. April, um 19 Uhr im Rathaus eröffnet wird. Zu sehen sind dann Werke von Gabriele Dodel. Sie malt mit Acryl auf Leinwand und Holz. Dodel arbeitet gern in thematischen Reihen, diesmal steht unter anderem der Baum im Zentrum ihrer Malerei. Die Einführung übernimmt Dr. Rainer Beßling. Die Ausstellung ist bis zum 11. Mai zu sehen. - ks

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Kraxeln in der Sächsischen Schweiz 

Kraxeln in der Sächsischen Schweiz 

So gelingen Einsteigern tolle Fotos

So gelingen Einsteigern tolle Fotos

Das bringen Foldables

Das bringen Foldables

Fotostrecke: Joe Bryant und sein Weserstadion aus Lego

Fotostrecke: Joe Bryant und sein Weserstadion aus Lego

Meistgelesene Artikel

Rumpeldipumpel: Kopfsteinpflaster auf der Twistringer Bahnhofstraße

Rumpeldipumpel: Kopfsteinpflaster auf der Twistringer Bahnhofstraße

Traumfinale für TV Neuenkirchen

Traumfinale für TV Neuenkirchen

Feuchte Fahnenweihe und trockener Festredner

Feuchte Fahnenweihe und trockener Festredner

Scheune bei Brand zerstört

Scheune bei Brand zerstört

Kommentare