Der 79-Jährige war von Beginn an Chef des Kreisseniorenbeirats

Hermann Helms verstorben

+
Hermann Helms † Archivfoto: sb

Stuhr - Hermann Helms, langjähriger Vorsitzender des Kreisseniorenbeirats, ist am Sonnabend vor einer Woche im Alter von 79 Jahren plötzlich und unerwartet verstorben.

Seit der konstituierenden Sitzung des Seniorenbeirats auf Kreisebene im Februar 2002 stand Helms dem Gremium vor. 16 Jahre lang war er Vorsitzender des Sozialverbands Seckenhausen, bis er sein Amt im Februar 2014 zur Verfügung stellte. Sein soziales Engagement endete damit jedoch nicht. In Seckenhausen organisierte er die sogenannte Dienstagsrunde, bei der sich Senioren zum Kaffeetrinken und Klönen trafen, aber auch Vorträge von Referenten zu unterschiedlichen Themen hörten. Außerdem unterstützte er seit 2014 jährlich zwei Stuhrer Vereine finanziell.

Mobilität im Alter war eines der Themen, für die sich Helms auf Kreisebene besonders einsetzte. Seine Weggefährten beschreiben ihn als einen engagierten Menschen, der sich sehr mit seiner Aufgabe identifizierte und Ideen stark vorantrieb.

sb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Dauerregen lässt Pegel steigen

Dauerregen lässt Pegel steigen

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

Ford Fiesta im Test: König der Kleinwagen

Ford Fiesta im Test: König der Kleinwagen

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Meistgelesene Artikel

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Auf Expedition im Maislabyrinth

Auf Expedition im Maislabyrinth

„Flieger in die Türkei sind ausgebucht“

„Flieger in die Türkei sind ausgebucht“

Syker Haustechnik macht weiter – mit neuem Namen und alten Bekannten

Syker Haustechnik macht weiter – mit neuem Namen und alten Bekannten

Kommentare