Vollsperrung und 28.000 Euro Schaden

31-Jähriger fährt ungebremst in Tagesbaustelle auf A1

+
Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 28.000 Euro

Stuhr - Ungebremst fuhr ein 31-jähriger Mann aus Bremen am Freitagmorgen gegen 9.30 Uhr in eine Tagesbaustelle auf der Autobahn 1 zwischen Stuhr und Groß Ippener. Der Fahrer wurde nicht verletzt. Die Autobahn musste zeitweilig voll gesperrt werden.

Wie die Polizei mitteilte, fuhr der Bremer gegen 9.30 Uhr zwischen dem Autobahndreieck Stuhr und der Anschlussstelle Groß Ippener in Richtung Osnabrück und übersah einen Sicherungsanhänger, der in Höhe eines Parkplatzes aufgestellt war. Neben dem Sicherungsanhänger mit Pfeilwagen wies auch ein aufgebauter Geschwindigkeitstrichter auf die eingerichtete Tagesbaustelle hin. Der Verkehr wurde einspurig auf dem linken Fahrstreifen an der Baustelle vorbeigeführt. Obwohl der 31-Jährige ungebremst in den Sicherungsanhänger fuhr, wurde er nicht verletzt.

Fahrer rast bei Stuhr in Baustelle auf der A1

Der Unfallwagen des Bremers musste abgeschleppt werden. Zudem entstand Schaden an dem Anhänger und einem voranstehenden Lastkraftwagen. Der Gesamtschaden wird auf etwa 28.000 Euro geschätzt. Während der Bergungsarbeiten musste die Autobahn für eine gute Stunde voll gesperrt werden. Der Verkehr konnte über einen Parkplatz an der Unfallstelle vorbei geleitet werden. Trotzdem kam es aufgrund der Sperrung zu Verkehrsbehinderungen. Es bildete sich ein Rückstau von mehreren Kilometern.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Flughäfen zwischen Abflug- und Ausflugsziel

Flughäfen zwischen Abflug- und Ausflugsziel

Das ist der Gipfel: E-Mountainbiking am Dachstein

Das ist der Gipfel: E-Mountainbiking am Dachstein

Neue Smartphones von Nokia und Motorola im Test

Neue Smartphones von Nokia und Motorola im Test

Neue Spiele: Zombie-Festungen und Völkerball-Schlachten

Neue Spiele: Zombie-Festungen und Völkerball-Schlachten

Meistgelesene Artikel

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Ortsbrandmeister: „Der Star ist das Rettungszentrum“

Ortsbrandmeister: „Der Star ist das Rettungszentrum“

B6 neu-Pläne: „Beruhigungspille für Anwohner“

B6 neu-Pläne: „Beruhigungspille für Anwohner“

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

Kommentare