Ausblick auf Jubiläumsfeier des MTV Barnstorf / Abteilung hat viel zu bieten

Sportlicher Gruß an Turnvater Jahn

Die Vorsitzende der Turnabteilung, Astrid Hehlmann (l.), gratulierte den Absolventen des Sportabzeichens. Ein Präsent ging an Wanderwart Heinz Fessel (r.), dessen Gruppe seit 40 Jahren besteht.

BARNSTORF - Frisch, fromm, fröhlich, frei: Unter diesem Motto eröffnet Friedrich Ludwig Jahn am 18. Juni 1811 den ersten, deutschen Turnplatz bei Berlin. Dort macht er mit der Einführung von Barren, Reck und Hanteln Turnübungen populär. Die allgemeine Turnbewegung setzt sich in Gang und führt Ende des 19. Jahrhunderts auch in Barnstorf zu einer Vereinsgründung, die von Nachhaltigkeit geprägt ist. Benannt nach Turnvater Jahn kann der MTV „Jahn“ Barnstorf in diesem Jahr seinen 125. Geburtstag feiern.

Bei der jüngsten Versammlung der Turnabteilung warfen Vorsitzende Astrid Hehlmann und ihre Mitstreiter einen Blick auf die Jubiläumsfeier, an der sich die traditionsreiche Sparte ganz aktiv beteiligen möchten. Beim großen Festakt am 27. August werden die Gruppen mit mehreren Vorführungen auf sich aufmerksam machen. Außerdem werden sich die Turner am „Spiel ohne Grenzen“ beteiligen, das bereits am 4. Juni stattfindet und zum gegenseitigen Kennenlernen der verschiedenen Sparten des rund 1 000 Mitglieder zählenden Vereins beiträgt.

Dass die Turnabteilung eine Menge zu bieten hat, wurde in ihrer Jahreshauptversammlung deutlich. Vertreter der einzelnen Gruppen berichteten über ihre Aktivitäten. Um das Kinderturnen kümmern sich Kerstin Klauke und ihre Helfer. Für Jungen bieten Eirick Klauke und Mohammed Faris ein spezielles Angebot an. An die älteren Semester richten sich Sabine Düver mit Step-Aerobic, Friedrich Kenneweg mit Männerturnen und Birthe Nattkemper mit Seniorentanz. Astrid Hehlmann bietet gleich mehrere Gruppen für Senioren an. Die Wandergruppe von Heinz Fessel besteht seit 40 Jahren.

Die Vorsitzende dankte den Übungsleitern für ihren unermüdlichen Einsatz im zurückliegenden Jahr. Ohne dieses ehrenamtliche Engagement könnte der Betrieb sicherlich nicht aufrecht erhalten werden. Die Kassenprüfer Uwe Lamp und Gerhard Hehlmann bestätigten Kassenwartin Heike Warnke eine saubere Buchführung. Sie wurde bei den Wahlen ebenso im Amt bestätigt wie Vorsitzende Astrid Hehlmann.

Glückwünsche gingen zum Abschluss der Versammlung an die Absolventen des Sportabzeichens. Unter der Leitung von Angelika und Rolf Häsemeyer hatten mehrere Mitglieder ihre Leistungsprüfungen bestanden. Gerda Nowatschik erhielt bereits zum 32. Mal das begehrte Abzeichen. Weitere Urkunden gingen an Kerstin Klauke, Sabine Gläser und Petra Bredehorst sowie das Ehepaar Häsemeyer selbst. - sp

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Der Freimarkt am Donnerstag

Der Freimarkt am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Intercity beschossen? Zug stoppt im Bahnhof Diepholz

Intercity beschossen? Zug stoppt im Bahnhof Diepholz

Ersatzhaltestelle wird aufgehoben

Ersatzhaltestelle wird aufgehoben

Wenn das Leben zum quälenden Rätsel wird

Wenn das Leben zum quälenden Rätsel wird

Konzert mit Fritz Baltruweit und Ensemble in Twistringen

Konzert mit Fritz Baltruweit und Ensemble in Twistringen

Kommentare